Neun Orte machen mit

Subbotnik: Zweite Auflage der Saubermach-Aktion im Gardelegener Stadtgebiet

+
Im vergangenen Jahr wurde auf dem Gardelegener Rathausplatz geputzt. Diesmal ist im Stadtgebiet der Bürgerpark an der Reihe. Der Putztag findet am Sonnabend, 13. April, in insgesamt neun Ortschaften statt.

Gardelegen – Grünflächenpflege ist in einer Stadt mit mehr als 620 Quadratkilometern Ausdehnung ein sensibles Thema. Denn die Mitarbeiter der Grünflächenpflege können nicht überall sein. Vor allem jetzt, da das Frühjahr für Wachstum bei der Vegetation sorgt.

Deshalb gab es im vergangenen Jahr und gibt es auch in diesem Jahr eine gemeinsame Putzaktion, bei der sich möglichst viele Dörfer mit ihren Einwohnern beteiligen sollen.

Gab es im Vorjahr bei der Premiere witterungsbedingt – es lag Schnee und herrschten Minusgrade – noch Probleme, so scheint es für dieses Jahr solche Beeinträchtigungen nicht zu geben. Denn für den kommenden Sonnabend, 13. April, ist bisher kein winterliches Wetter angesagt. Und so soll es in insgesamt neun Orten des Stadtgebietes solche Subbotniks geben. Jeweils am Sonnabendvormittag – Beginn ist meist um 9 Uhr – wird aufgeräumt.

In Gardelegen betrifft dies den Bürgerpark. Dort findet am Ostersonnabend erstmals ein zentrales Osterfeuer für Gardelegen statt. Treffpunkt ist um 9 Uhr der Parkplatz am südlichen Ende des Naherholungsgebietes. Von dort aus geht es in den Bürgerpark, um Schottersteine einzusammeln, Blumen zu pflanzen, zwei Blumenkübel aufzustellen, Baumstützen zu erneuern und Unkraut zu entfernen.

Auch in Jävenitz wird angepackt: Im Park finden Pflegearbeiten statt. In Zichtau soll eine Art von Chillout-Area für Jugendliche auf dem Gelände des Zichtauer Waldbades angelegt werden. Dazu werden ebenfalls ab 9 Uhr die Bänke auf dem Friedhof gestrichen.

Dannefeld plant, die alte Garage an der Kirche abzureißen. In Peckfitz wird rund um das Kriegerdenkmal gewerkelt. In Roxförde wird der Multifunktionsplatz sauber gemacht und auf dem Friedhof aufgeräumt. In Wannefeld – dort ist Treffpunkt um 9 Uhr an der Bushaltestelle – soll der Weihnachtsbaumständer auf dem Dorfplatz eingebaut werden und es gibt rund um die Frühblüher Pflegearbeiten.

Die Wiepker wollen am Sonnabend das Umfeld des Dorfteiches herrichten. Und in Lindstedterhorst sollen die Spielgeräte sowie der Dorfplatz gereinigt werden.

VON STEFAN SCHMIDT

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare