Unebener Fahrbahnbelag  wird repariert

Isenschnibber Chaussee: Sperrung für drei Tage

+
Wegen der Bäume am Straßenrand hat sich die Fahrbahndecke auf der Isenschnibber Chaussee in Gardelegen teilweise angehoben. Ab Donnerstag wird für drei Tage gebaut.

Gardelegen. Wer dort entlangfährt, der muss aufpassen. Denn auf dem Abschnitt der Isenschnibber Chaussee am Stadtrand von Gardelegen zwischen dem Klärwerk und der Schäferei Gaudian hat sich die Fahrbahndecke teilweise angehoben.

Größere Huckel behindern die Fahrt und sorgen für eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 km/h – an einer besonders unebenen Stelle ist dies fast noch zu schnell.

Die schlechte Beschaffenheit der Fahrbahn soll zumindest vorläufig ein Ende haben. Denn der etwa 500 Meter lange Abschnitt wird saniert. Das teilt der Altmarkkreis Salzwedel mit – die Isenschnibber Chaussee ist eine Gemeindestraße.

Wegen dieser Instandsetzungsarbeiten wird die Isenschnibber Chaussee in dieser Woche voll gesperrt. Dies betrifft den Bereich zwischen der B 71 (Ackendorfer Landstraße) und der Burgmühle mitsamt der Zufahrt zur Isenschnibber Straße. In der Zeit von Donnerstag, 17. November, bis Sonnabend, 19. November, wird dort gebaut. Parallel gibt es eine Umleitung. Sie verläuft nach Angaben von Kreis-Pressesprecherin Birgit Eurich aus Richtung Gewerbegebiet über die Isenschnibber Straße, Vor dem Salzwedeler Tor und Ackendorfer Landstraße sowie entsprechend in die entgegengesetzte Richtung.

Von Stefan Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare