Neue Sitzgelegenheiten und Spieletisch im Naherholungsgebiet aufgestellt

Ab sofort: Schachmatt im Gardelegener Bürgerpark

+
Schach und Mühle sind an diesem Tisch möglich – die Figuren müssen allerdings selbst mitgebracht werden.

Gardelegen – Die Figuren muss man selbst mitbringen. „Wir hatten überlegt“, erklärt die für Grünflächen zuständige Stadtverwaltungs-Mitarbeiterin Dagmar Bauer, „ob wir vor Ort Schachfiguren hinstellen."

Aber die Gefahr, dass diese Figuren gestohlen werden, sei zu groß.

Mit Blick auf die Tischtennisplatte kann bald auf diesen Bänken entspannt werden.

Und so gibt es seit dem gestrigen Vormittag einen Spieletisch im Gardelegener Bürgerpark. Darauf aufgemalt: Ein Schachbrett und ein Mühle-Spiel. Unter freiem Himmel kann ab sofort dort gespielt werden. Und zwar nur wenige Meter vom Fitness-Rondell entfernt. Damit ist der Gardelegener Bürgerpark um eine weitere spielerische Station erweitert worden.

Dort, an den Fitnessgeräten, befindet sich ebenfalls seit gestern eine Holzbank, die erste Sitzgelegenheit in unmittelbarer Nähe der Geräte. Dazu ist der zuletzt nicht mehr funktionstüchtige Beintrainer wieder repariert worden und kann genutzt werden.

Zwei weitere Bänke, diesmal fest im Erdboden verankert, sind in Sichtweite der Tischtennisplatte unweit des Weges am westlichen Rand des Naherholungsgebietes aufgestellt worden. Derzeit umgibt aber noch ein Zaun diese weitere Investition.

Im kommenden Frühjahr soll dann Baubeginn für die Skater-Anlage, die nördlich des Aussichtshügels entsteht, sein.  sts

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare