„Energiequelle Stiftung“ könnte 100.000 Euro bereitstellen

Skaterbahn schon früher?

+
Im Bürgerpark unweit des Gulliver-Spielplatzes in Gardelegen soll eine Skateranlage gebaut werden. Sie könnte früher kommen als bisher geplant.

sts Gardelegen. Der Bau einer Skateranlage im Gardelegener Bürgerpark könnte früher kommen als geplant. Bisher hieß es, dass erst andere Maßnahmen auf dem Gelände nördlich des Burgwalls umgesetzt werden sollen.

Doch für die nächste Sitzungsschiene des Stadtrates liegt nun eine Beschlussvorlage vor, nach dem nicht erst „in den nächsten Jahren“, sondern bereits innerhalb der nächsten zwei Jahre eine solche Skateranlage entstehen könnte.

Es geht um eine Summe von 100.000 Euro, die über die „Energiequelle Stiftung“ beantragt werden kann. Darüber muss der Stadtrat befinden. Er tagt am Montag, 11. Juni – zuvor beraten mehrere Fachausschüsse über dieses Thema. Parallel soll auch mit der Planung für die Anlage begonnen werden. Sollte die Stiftung tatsächlich 100 000 Euro zur Verfügung stellen, müsste die Stadt die Skateranlage innerhalb von zwei Jahren aufgebaut haben. Sie soll aus Beton gebaut werden und nach den Vorstellungen der Kämmerei „über viele Jahre nutzbar“ sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare