Fabian Krüger ist neuer Ortsbürgermeister

Schenkenhorster Rat hat gewählt: Ein 19-Jähriger ist Dorfchef

+
Der 19-jährige Fabian Krüger (2. von rechts) ist neuer Ortsbürgermeister von Schenkenhorst. Ihm zur Seite stehen die Ratsmitglieder Uli Jelinski (von links), Gunnar Sethge, Dr. Jürgen Rother, Torsten Lemme und Uwe Roitsch.

Schenkenhorst – Er habe lange nachgeforscht, das Internet durchleuchtet. „Aber mir ist tatsächlich kein Ort in Sachsen-Anhalt bekannt“, erklärte Uwe Roitsch, bis vor knapp einem Jahr Ortsbürgermeister von Schenkenhorst, „der einen so jungen Dorfchef hat wie wir.“

Denn die Mitglieder des Schenkenhorster Ortschaftsrates wählten während ihrer konstituierenden Sitzung am Donnerstagabend, die im Garten des bisherigen kommissarischen Ortsbürgermeisters Uli Jelinski in Sichtweite des aufgestellten Grills stattfand, Fabian Krüger zu ihrem neuen Ortsbürgermeister.

Er ist gerade mal 19 Jahre jung und selbstredend das jüngste Ortschaftsratsmitglied. Krüger arbeitet als Auszubildender in der Gardelegener Stadtverwaltung „und hat damit einen direkten Draht ins Rathaus“ begründete Uwe Roitsch die einstimmige Entscheidung der Ortschaftsratsmitglieder.

Doch dies war nicht der einzige Beweggrund, Krüger als Dorfchef zu wählen. „Es ist auch ein Zeichen nach Außen, dass wir selbst zurückstecken und junge Leute in die Verantwortung nehmen“, so nochmals Uwe Roitsch. Man könne nicht immer nur jammern, dass die Jugend wegziehe, ihr aber keine Verantwortung übertragen. Roitsch selbst ist, wie der nach seinem Rücktritt kommissarisch agierende Ortsbürgermeister Uli Jelinski, beruflich stark eingespannt, so dass kaum Zeit für dieses Ehrenamt bleibt. Uwe Roitsch bekleidet immerhin das Amt des stellvertretenden Ortsbürgermeisters.

Die weiteren Mitglieder des Schenkenhorster Ortschaftsrates heißen Torsten Lemme – er leitete die Sitzung als an Jahren ältestes Ratsmitglied –, Gunnar Sethge und Dr. Jürgen Rother.

VON STEFAN SCHMIDT

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare