Gutes Wetter während der Sommerferien sorgt für mehr Freibad-Besucher im Stadtgebiet als im Vorjahr

Potzehne verzeichnet Anstieg um 95 Prozent

+
Das Freibad in Potzehne hatte in diesem Sommer einen starken Besucheranstieg zu verzeichnen: 95 Prozent mehr Wasserratten als noch im Vorjahr.

sts Gardelegen / Potzehne  /Zichtau. Die diesjährige Freibadsaison im Gardelegener Stadtgebiet ist insgesamt sehr gut verlaufen. „Wir können zufrieden sein“, sagt Gardelegens Bürgermeister Konrad Fuchs zu den Jahres-Abschlusszahlen. Sie liegen durchweg höher als im Jahr zuvor.

Den größten Sprung hat das Freibad in Potzehne gemacht. Vor Ort wurden in diesem Sommer genau 7575 Eintrittskarten verkauft – die tatsächliche Besucherzahl liegt höher, weil beispielsweise eine Dauerkarte als nur eine Karte zählt, aber gewiss mehr als einmal genutzt worden ist. Zum Vergleich: Im Sommer 2012 verkaufte das Potzehner Freibad 3884 Karten. Dies bedeutet beinahe eine Verdoppelung der Eintrittskarten. Konkret: Ein Plus von 95 Prozent.

Auch das Erlebnisbad in Gardelegen verzeichnet einen spürbaren Besucherzuwachs. Das Drehkreuz im Eingangsbereich passierten zwischen Mai und September genau 21 268 Wasserratten. Dies sind fast 5 000 Besucher mehr als im Vorjahr, als genau 16 452 Gäste das Areal bevölkerten. Verantwortlich dafür war vor allem das schöne und trockene Wetter während der sechswöchigen Sommerferien. Dort gab es teilweise auch werktags bis zu 800 Badegäste täglich, was die Zahlen nach oben schnellen ließ.

Im Waldbad Zichtau gab es ebenfalls einen Anstieg der Badenden. Zwar gibt es nach Auskunft von Stadtverwaltungs-Mitarbeiterin Gabriela Winkelmann keine konkreten Zahlen aus dem Jahr 2012, als das Bad wegen der Algenproblematik teilweise geschlossen werden musste. Aber für diesen Sommer liegen die Zahlen vor: 4 326 Besucher lösten eine Karte. Auch hier gilt wie bei Potzehne: Die Zahl der tatsächlichen Gäste liegt mutmaßlich höher, weil eine Dauerkarte als einzelne Karte gilt, aber öfter als einmal gebadet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare