Piraten, Feen und eine kleine Erdbeere: Kinder zeigten sich in ideenreichen Kostümen

Drei Tage Fasching in „Nemos Welt“

+
Allerliebst anzusehen war Zazou Lenz als bunter Clown.

Roxförde. Wie jedes Jahr wird in „Nemos Welt“ bei Tagesmutter Mandy Drüsedau in Roxförde nicht nur ein, sondern gleich drei Tage lang Fasching gefeiert. Und so gab es Mittwoch bis Freitag für die Jungs und Mädchen eine bunte Party mit Kindersekt und Knabberzeugs.

Vom Piraten über die Fee bis hin zu einer kleinen Erdbeere gab es eine Menge ideenreicher Kostüme zu sehen. Und da drei Tage gefeiert wurde, konnte auch jedes Kind jeden Tag ein neues Kostüm präsentieren.

Louis Schulze wird von Mandy Drüsedau (als Oma verkleidet) zum Hasen geschminkt. Indianerjunge Jan Matthies guckt aufmerksam zu.

Für die Eltern wurde es jeden Morgen auch jedesmal sehr spannend, wenn sie ihre Kinder in die Einrichtung brachten, denn auch Tagesmutter Mandy Drüsedau überraschte jeden Tag mit einem neuen Kostüm. Dies sorgte nicht nur bei den Kindern für so manches herzhafte Lachen. Als besonderer Gast besuchte Kora Röscher, die vor zwei Jahren die Einrichtung besuchte und mittlerweile Schulkind ist, am Nachmittag Mandy und die Kinder, um mit ihnen gemeinsam zu feiern. Der Abschluss der Faschingssaison in „Nemos Welt“ wird wie jedes Jahr der Rosenmontag sein. Dann darf jedes Kind noch einmal in ein Kostüm schlüpfen, um zu feiern, zu lachen und zu tanzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare