Wohnhausbrand in Potzehne bei Gardelegen

Personen erleiden Rauchvergiftung – auch Katze und Hund verletzt

1 von 9
2 von 9
3 von 9
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9
9 von 9

Potzehne. Alarm am Donnerstagabend gegen 17.03 Uhr. Brand in einem Haus in Potzehne bei Gardelegen. Zwei Personen erleiden dabei Rauchgasvergiftungen und wurden ins Krankenhaus gebracht. Auch ein Hund sowie eine Katze wurden bei dem Feuer verletzt.

Die Ursache für den Brand ist noch unklar, die Schadenhöhe noch nicht bekannt. Die Wehren aus Potzehne, Jerchel, Jeseritz, Roxförde und Gardelegen sind vor Ort. Mehr dazu am Freitag in der Altmark-Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.