Autofahrerin kam bei Miesterhorst zweimal von der Straße ab

Miesterhorst: Mutter und Sohn leicht verletzt

+
Eine Mutter und ihr Sohn saßen in diesem Skoda, der am Sonntag bei Miesterhorst von der Straße abkam.

Miesterhorst – Die 43-jährige Fahrerin eines Skoda Yeti fuhr am Sonntagnachmittag um 15.15 Uhr, so berichtet die Polizei, auf der Bundesstraße 188 von Miesterhorst in Richtung Wolfsburg.

Dabei geriet sie aus noch ungeklärten Gründen auf gerader Strecke nach rechts auf einer Länge von etwa 18 Metern auf den Grünstreifen. Bei der Korrektur des Fahrfehlers kam sie zwar auf die Straße zurück, verlor aber erneut die Gewalt über das Fahrzeug, kam erneut nach rechts ab, kollidierte mit einer Leitplanke, rutschte etwa 65 Meter auf dieser entlang, zerriss sich die Ölwanne und schleuderte dann in den Straßengraben. Der Wagen blieb quer zur Fahrtrichtung stehen. Die Fahrerin und ihr vierjähriger Sohn verletzten sich leicht, sie wurden zur Untersuchung und Beobachtung ins Altmark-Klinikum nach Gardelegen gebracht. Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Gardelegen banden die ausgelaufenen Betriebsstoffe. An der Unfallstelle kam es zu zeitweiligen Verkehrsbehinderungen. sts

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare