Gardelegen: Autofahrer (38) von Polizei geweckt

Mitten auf der Kreuzung: Betrunkener schläft im Auto

+

ds Gardelegen. Gut vier Stunden schlief ein Mann in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag in seinem Auto. An sich nicht so ungewöhnlich: Allerdings stand sein Wagen bei Gardelegen auf der B71 mitten auf der Kreuzung in Richtung Wannefeld.

Ein Zeuge meldete der Polizei am Sonntag um 5.54 Uhr, das mitten auf der Kreuzung ein Pkw stehe. Auf dem Fahrersitz befinde sich ein schlafender Mann, gab der Zeuge an. 

Polizeibeamte weckten den schlafenden Mann (38) später. Nach einer Belehrung gab er an, dass er bereits vier Stunden zuvor Probleme mit seinem Fahrzeug gehabt habe. Als der Motor ausging, sei er dort einfach stehen geblieben, habe dann Bier getrunken ehe er einschlief. 

Mit Hilfe der Polizei wurde der Wagen am Morgen zur Seite geschoben, um eine weitere Gefahr für den Straßenverkehr auszuschließen. Ein Alkoholtest beim Übernachtenden ergab einen Wert von 1,91 Promille. Aufgrund seiner Angaben wurden zwei Blutentnahmen im Altmark-Klinikum Gardelegen durchgeführt. Der Führerschein wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare