1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Gardelegen

Dritter Bauabschnitt in Mieste kommt bald

Erstellt:

Von: Stefan Schmidt

Kommentare

Eigenheim-Baugebiet
Das Baugebiet in Mieste wird erweitert. © Stefan Schmidt

Das Baugebiet am Dammkrug in Mieste wird nochmals erweitert.

Mieste – Der Eigenheimbau am östlichen Ortsrand von Mieste geht weiter. Wie Gardelegens Bauamtsleiter Ottmar Wiesel auf Anfrage der Altmark-Zeitung mitteilt, ist geplant, am Dammkrug – gegenüber der Tankstelle in Mieste – einen dritten Bauabschnitt zu verwirklichen. Die Parzellen für die ersten beiden Bauabschnitte sind bereits vergeben, viele Häuser sind längst fertiggestellt und bezogen.

Wie Ottmar Wiesel weiter erläutert, soll noch im zweiten Halbjahr dieses Jahres „das Bauleitplanverfahren mit dem Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan“ eingeleitet werden. Von Anfang an – der erste Bauabschnitt mit zwölf Grundstücken wurde vor knapp fünf Jahren, im September 2017, übergeben – gab es die Option einer Erweiterung des Baugebietes in südliche Richtung. Abschnitt zwei wurde im September 2020 fertiggestellt. Dort war und ist Platz für 15 Eigenheime. Vermarktet werden die Flächen von der Gardelegener Stadtverwaltung.

Der Bedarf an Baugrundstücken in Mieste ist aus Sicht der Stadt vorhanden. „Einige Interessierte haben im Ergebnis der bisher bekannt gewordenen Informationen zum geplanten Baugebiet“, so teilt Ottmar Wiesel mit, „schon signalisiert, dort einen zukünftigen Bauplatz erhalten zu wollen.“ Optionierte Flächen gibt es aber nicht. Soll heißen: Noch sind keine schriftlichen Verträge – auch keine Vorverträge – mit künftigen Eigenheimbesitzern abgeschlossen worden.

Bauland in Mieste ist begehrt. Denn von der Drömlingsgemeinde ist es beispielsweise nicht weit bis nach Wolfsburg, wo viele Menschen aus der Region arbeiten. Mit dem Zug sind es von Bahnhof zu Bahnhof gerade mal 21 Minuten. Und auch mit dem Auto ist man in weniger als einer halben Stunde in der Wolfsburger Innenstadt. Zumal Mieste auch über sogenannte „weiche Standortfaktoren“ verfügt. Dazu gehören Grund- und Sekundarschule, Kitas, Arzt, Apotheke, Gaststätten und Einkaufsmöglichkeiten.

Auch interessant

Kommentare