Mittelnaht auf der B 71 wird erneuert

750 Meter lange Baustelle zwischen Ackendorf und Berge

Auf einer Länge von 750 Metern wird seit gestern auf der Bundesstraße 71 zwischen Berge und Ackendorf die Mittelnaht erneuert. Vor den Ampeln staut es sich deshalb in beiden Richtungen.
+
Auf einer Länge von 750 Metern wird seit gestern auf der Bundesstraße 71 zwischen Berge und Ackendorf die Mittelnaht erneuert. Vor den Ampeln staut es sich deshalb in beiden Richtungen.

Ackendorf / Berge – Auf einer Länge von 750 Metern wird auf der Bundesstraße 71 zwischen den Ortschaften Ackendorf und Berge die Mittelnaht auf der Fahrbahn erneuert. Seit gestern früh wird dort gearbeitet.

Was zur Folge hat, dass der Verkehr wechselseitig in diesem Bereich an der Baustelle vorbeigeführt wird.

Dies geschieht mit einer Ampelregelung. Autofahrer müssen sich deshalb in Geduld üben. Denn die Rot-Phase dauert rund drei Minuten. Am gestrigen Vormittag staute sich der Verkehr in Richtung Norden zeitweilig bis kurz vor die Umgehungsstraßen-Abfahrt an der Ackendorfer Landstraße. Wer Pech hat, muss deshalb mehrere Rot-Phasen abwarten, bis er das Nadelöhr passiert hat. Pro Ampelphase können etwa 20 Fahrzeuge die Baustelle passieren, wo es eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 km/h gibt, weil die Bauarbeiten unmittelbar neben der Fahrbahn laufen.

Die Bauarbeiten sollen nach Angaben des Baulastträgers, der Landesstraßenbaubehörde aus Stendal, am Donnerstagabend beendet sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare