Teenager flüchten und vertrauen sich Bezugsperson an

Mann in schwarzer Kleidung spricht zwei junge Mädchen verdächtig an

pm/mih Gardelegen. Zwischen 10.10 und 10.20 Uhr sind zwei Mädchen im Teenageralter von einem Mann in verdächtiger Art und Weise angesprochen worden. Dies passierte an der Ecke Schillerstraße/Stendaler Straße. Die Mädchen flüchteten verängstigt in Richtung Straße der Freundschaft.

Sie teilten sich später einer erwachsenen Bezugsperson mit, welche gegen 13 Uhr bei der Polizei Anzeige erstattete. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Genauere Beweggründe des Ansprechens sind bislang nicht bekannt. Der Mann ist entsprechend einer Beschreibung Mitte 20, etwa 190 Zentimeter groß, hat eine schlanke Figur, schwarze Haare, trug einen silbernen Nasenring und war mit einer schwarzen Jeans und einer schwarzen Jacke bekleidet. Er sprach hochdeutsch.

Wer in dieser Sache zur Identität der beschriebenen Person oder zum näheren Geschehensablauf Hinweise geben kann, wird gebeten, sich im Revierkommissariat Gardelegen unter der Rufnummer (03907) 724-0 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Armin Weigel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare