Gardelegens Rotary-Club sammelt 500 Kilogramm Äpfel / Jeweils 175 Liter für Gardelegener und Jävenitzer Hort

350 Liter Apfelsaft gespendet

+
Die Rotary-Mitglieder sammelten in diesem Jahr 500 Kilogramm Äpfel, aus denen sie 350 Liter Apfelsaft gewannen. Über die vielen Apfelsaftkisten freuten sich die Kinder aus Gardelegens Otto-Reutter-Hort.

mz Gardelegen. Seit drei Jahren sammeln die Mitglieder von Gardelegens Rotary-Club Äpfel aus ihrer selbstangelegten Streuobstwiese. „Jedes Mitglied hat bei seinem Eintritt in den Club einen Baum eingepflanzt“, erklärte Heinz Baldus.

Anschließend wird das Obst in die Mosterei nach Diesdorf gefahren, um daraus frischgepressten Apfelsaft aus der Region herzustellen. Den Saft behalten die spendablen Rotary-Mitglieder nicht selber, sondern verschenken ihn an verschiedene Einrichtungen. So auch in diesem Jahr.

Ende September trafen sie sich wieder und sammelten 500 Kilogramm Äpfel, aus denen 350 Liter Saft gewonnen wurden. Über jeweils 175 Liter Saft freuten sich in diesem Jahr Gardelegens Otto-Reutter-Hort und der Jävenitzer Hort. „Nächstes Jahr beschenken wir mit unserem Saft eine andere Einrichtung“, versprachen die Rotary-Mitglieder Heinz Baldus und Hartmut Krüger, als sie die vielen Kisten voller Säfte in die Einrichtung lieferten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare