Schwerer Unfall zwischen Letzlingen und Gardelegen

Lkw-Fahrer stirbt in Führerhaus

+
 Ein in Richtung Gardelegen fahrender Sattelzug samt Container war auf nahezu gerader Strecke zwischen den Orten ohne ersichtlichen Grund nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

mdk Gardelegen. Heute gegen 15.37 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Letzlingen und Gardelegen. Ein Lkw-Fahrer kam dabei ums Leben. Ein in Richtung Gardelegen fahrender Sattelzug samt Container war auf gerader Strecke zwischen ohne ersichtlichen Grund nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

Das Fahrzeug kollidierte mit mehreren Bäumen und stieß schließlich frontal gegen einen Straßenbaum.

Das Fahrzeug kollidierte mit mehreren Bäumen und stieß schließlich frontal gegen einen Straßenbaum. Das Führerhaus des Lkws wurde dabei stark deformiert und der 59-jährige Fahrer eingeklemmt. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Für die Bergungsarbeiten musste der Straßenbaum gefällt werden. Die B71 wurde an der Unfallstelle komplett gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet. Zum Einsatz kamen die Freiwilligen Feuerwehren Letzlingen und Gardelegen mit acht Fahrzeugen. Die genaue Unfallursache ist bislang unbekannt, die Ermittlungen dauern an.

Gegen 18 Uhr wurde die Vollsperrung vorübergehend, bis zum Zeitpunkt der vollständigen Bergung des stark beschädigten Lkws, aufgehoben und der Verkehr vorbeigeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare