60-jähriger Renaultfahrer übersah bremsenden Pkw vor sich

Leicht verletzt nach Auffahrunfall in Jävenitz

Ein Unfall passierte am Sonnabend in Jävenitz.
+
Ein Unfall passierte am Sonnabend in Jävenitz. 

Jävenitz – Der 19-jährige Fahrer eines VW Tiguan fuhr am Sonnabend um 11.08 Uhr durch Jävenitz in Richtung Hottendorf. Aufgrund eines abbiegenden Fahrzeugs musste er abbremsen.

Der 60-jährige Renault-Fahrer hinter dem VW bemerkte dies zu spät, fuhr auf und verletzte sich leicht. Er wurde ins Gardelegener Altmark-Klinikum gebracht. Laut Polizei entstand Sachschaden von knapp 15 000 Euro. Da beide Pkw nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt wurden, kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der Hottendorfer Straße/ B 188 für etwa anderthalb Stunden. (koe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare