Gardelegens Geistigbehindertenschule feierte am gestrigen Nachmittag ihr 20-jähriges Bestehen

Kunterbunter Schulalltag

Auch viele ehemalige Lehrer und Eltern waren zu der Feierstunde am gestrigen Nachmittag gekommen.

Gardelegen. Sie waren (fast) alle da. Die jetzigen Lehrer und Schüler sowieso. Dazu die Eltern und auch viele Ehemalige.

Egal ob Lehrer oder Eltern, sie alle feierten am gestrigen Nachmittag das 20-jährige Bestehen der Geistigbehindertenschule, die seit genau einem Jahrzehnt im Gardelegener Neubaugebiet Schlüsselkorb beheimatet ist.

Damit ist diese Einrichtung nicht nur zentral gelegen. Die Zeiten der Zersplitterung in mehrere Standorte ist seit dem September 2001 ebenfalls vorbei. Vorher gab es noch Standorte in Letzlingen, Gardelegen und Kakerbeck. Nun feierten die Anwesenden in der sonnendurchfluteten Aula der Einrichtung ihr Jubiläum. Und das unter dem Symbol der bunten Sonne, die seit dem Einzug in die neuen Räumlichkeiten an der Wand zu sehen ist.

Farbenfroh wie die Sonne war auch das kulturelle Programm, das die Mädchen und Jungen mit ihren Erzieherinnen aufführten. Lieder, Gedichte und Geschichten rund um den spannenden Schulalltag ließen manches Lachen aufkommen, so manch einer musste schmunzeln.

Eine musikalische Reise durch alle vier Jahreszeiten rundete den Nachmittag ab. Im Verlauf der Feier gab es dann noch reichlich Gelegenheit, ins Plaudern zu kommen.

Von Stefan Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare