Umfrage zur Zukunft des Gardelegener Wochenmarktes

Kundenwünsche werden erfragt

+
So gut besucht wie hier auf einem Foto, gemacht vom Gardelegener Gewerbeverein, ist es auf dem Wochenmarkt nicht immer. Nun sollen die Kundenwünsche detailliert erfragt werden. 

Gardelegen. Der Gardelegener Gewerbeverein betreibt den Wochenmarkt, der zweimal pro Woche auf dem Rat- hausplatz in Gardelegen stattfindet. Vor allem in den kalten Monaten ist das Angebot in der Innenstadt jedoch überschaubar.

Gewerbevereins-Vorstandsmitglied Hagen Pohlan.

Mittels einer Umfrage will der Verein nun erfahren, wie die Besucher des Wochenmarktes und die Einwohner von Gardelegen generell über diesen Markt und sein Angebot denken. Voraussichtlich noch vor Ostern, so teilt Gewerbevereins-Vorstandsmitglied Hagen Pohlan mit, werden in den Innenstadt-Geschäften und auf dem Wochenmarkt selbst die entsprechenden Fragebögen liegen, so dass Besucher die Fragen beantworten können. Außerdem gibt es die Umfrage auf der Internet-Stadtseite www. gardelegen. de, auf der Facebook-Seite der Stadt sowie nach Angaben von Hagen Pohlan auch auf der Facebook-Seite des Gewerbevereins.

Eine der Fragen betrifft die Tage, an denen der Markt stattfinden soll. Bisher sind dies der Dienstag und Donnerstag. Der Markt konzentriert sich an diesen beiden Tagen jeweils auf die Vormittagsstunden. Denn nach 13 Uhr sind viele der Händler bereits wieder abgereist. Mit der Folge, dass Berufstätige das Wochenmarkt-Angebot kaum nutzen können und sich dort überwiegend die ältere Generation aufhält. Ob es geänderte Öffnungszeiten oder gar andere Markttage geben soll, das will der Gewerbeverein mit dieser Umfrage herausfinden. Dazu kommt die Frage nach weiteren Produktangeboten auf dem Gardelegener Wochenmarkt, also: Was fehlt? Was müsste es zusätzlich noch geben?

Abgabetermin ist Donnerstag, 19. April. Im Anschluss sollen die Umfrage-Ergebnisse bekannt gegeben werden.

Von Stefan Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare