Sie konnte das Auto noch selbstständig verlassen

Auf dem Weg ins Krankenhaus verunfallt: Ford-Fahrerin (66) bei Mieste schwer verletzt

+
Der Ford war nicht mehr fahrbereit, die Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

pm/mih Mieste. Die Fahrerin (66) eines Ford Kuga war am Sonntagmorgen gegen 9.26 Uhr auf der B 188 aus Richtung Mieste kommend in Richtung Gardelegen unterwegs.

In einer Linkskurve kam sie dann ohne Fremdbeteiligung nach rechts von der Fahrbahn ab.

Hier kollidierte der Ford zunächst mit einem Verkehrsschild, durchfuhr einen angrenzenden Graben, überfuhr in der weiteren Folge einen Straßenbaum und überschlug sich. Vor der Böschung einer dort befindlichen Straßenbrücke kam das Fahrzeug dann auf den Rädern zum Stehen. Die 66-Jährige konnte ihr Fahrzeug selbstständig verlassen, musste jedoch mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen, Verletzungen ins Krankenhaus Gardelegen gebracht werden.

Nach eigenen Angaben war sie unterwegs ins Krankenhaus, da es ihr gesundheitlich nicht gut ging. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von ca. 15.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare