Rotary Club übergab Spende an Gartenakademie für Druck und Übersetzung eines Heftes für Kinder

„Kein Garten ist wie der andere!“

+
Der Präsident des Rotary Clubs Gardelegen, Heinz Baldus (von links), überreichte an Dr. Christoph von Katte, Heide Linde und Hartmut Krüger von der Gartenakademie Sachsen-Anhalt eine Spende. 

it Gardelegen. „Kein Garten ist wie der andere!“, so heißt der Titel eines kleinen Heftes, das Mädchen und Jungen in Kindergärten und in Grundschulen erhalten sollen, „um ihnen die Gartenarbeit näher zu bringen“, erklärte Heide Linde von der Gartenakademie Sachsen-Anhalt.

Doch noch kann dieses kleine Heft nicht gelesen werden, denn die Broschüre wurde im Nachbarland Tschechien entwickelt und damit in eben jener Sprache verfasst. Damit sich das ändert, will die Gartenakademie das sechs Seiten umfassende Heft ins Deutsche übersetzen lassen und erhielt dafür am gestrigen Dienstagvormittag im Salzwedeler Tor vom Gardelegener Rotary Club eine Geldspende in Höhe von 1250 Euro überreicht.

Doch das Geld ist nicht nur für die Übersetzung, die von einer Dolmetscherin in Magdeburg erfolgt, sondern auch für den Druck von etwa 1000 Exemplaren, „denn jeder Schüler und jedes Kita-Kind soll ein Heft erhalten“, so Heide Linde.

Diese werde den Kindern dann übergeben, wenn Mitglieder der Gartenakademie in die Einrichtungen gehen, um die Gartenarbeit zu vermitteln und das mache laut Heide Linde vor allem den Kindern mit der Broschüre mehr Spaß. Darin erzählt ein Igel im Comic-Stil über Natur oder Ökologie. Ein vergleichbares Werk gebe es in Deutschland noch nicht, deswegen wurde die tschechische Version ausgewählt. Wann die Arbeit mit der Broschüre „Kein Garten ist wie der andere!“ in den Grundschulen und Kindertagesstätten der Gardelegener Einheitsgemeinde beginnt, hänge vom Druck sowie der Übersetzung dem Wetter ab, wie Heide Linde erklärte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare