1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Gardelegen

Karla Kolumnas in der Kita

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schmidt
Die Chefreporter aus der Kindertagesstätte: Marvin Leon Kratel (von links), Amelie Zepig, Philipp Kagelmann, Lilly Rapczinski und Sophie Luise Jaenicke fertigten die erste Ausgabe an. Es fehlt Redaktionsmitglied Pauline Herber.

Gardelegen - Von Stefan Schmidt. Sie spielen noch mit Bauklötzen, sie haben noch fast alle Milchzähne. Aber sie sind neugierig. Und so haben sechs Mädchen und Jungen der Schildkrötengruppe in der Heilpädagogischen Kindertagesstätte „Arche Noah“ aus Gardelegen eine Kinderzeitung publiziert. Gestern war die Präsentation der kleinen Postille.

Sie mag keinen Grießbrei. „Bäääh“, macht Amelie Zepig immer, wenn sie nur hört, dass es das typische Kinderessen wieder gibt. Und damit das auch jeder weiß, hat sie bei der Vorstellung der sechs Redakteure der Kinderzeitung in der Heilpädagogischen Kindertagesstätte „Arche Noah“ in Gardelegen darauf bestanden, dass genau das hinter ihren Namen gehört. Wo andere ihre Hobbys aufzählen oder dass sie sehnsüchtig auf ihren ersten neuen Zahn warten, bestand die Sechsjährige darauf klarzustellen: „Grießbrei und auch Milchreis mag ich überhaupt nicht.“

Sechs Mädchen und Jungen haben in den vergangenen Wochen an der Erstausgabe der „Arche Noah Zeitung“ gearbeitet. Das Ergebnis ist eine 17-seitige Postille, die richtig Arbeit gemacht hat, wie die fünfjährige Lilly festgestellt hat. „Manchmal hatten wir nicht mal Zeit, auf den Spielplatz zu gehen“, schildert sie traurig. Stattdessen gab es eine Redaktionskonferenz. Oder einen Termin bei der Leiterin. Gleich zu fünft stapften die Nachwuchsreporter ins Büro von Kita-Leiterin Petra Müller und löcherten sie mit Fragen. Heraus kamen einige Geheimnisse über die 48-jährige Chefin. Zum Beispiel, dass sie Fußballfan ist und jeden Abend die Weltmeisterschaft im Fernsehen verfolgt.

Befragt wurde auch Kita-Sekretärin Cornelia Schwarzbrunn, was sie eigentlich so den ganzen Tag über macht. „Viel telefonieren“, fanden die Dreikäsehochs heraus. Und natürlich gab es einen Vor-Ort-Termin bei Kita-Köchin Petra Riediger. Die eben auch nebenbei erfuhr, dass die kleine Amelie gar nicht begeistert ist, wenn es zur Abwechslung mal Grießbrei gibt.

Fotos haben die Karla Kolumnas aus der Kita auch gemacht. Da passte es gut, dass die Kita-Eltern der Einrichtung zu Weihnachten eine Digitalkamera geschenkt hatten: Mit der Kita-Knipse ging es durch die Räume, um die Spielkameraden bei der Freizeitgestaltung abzulichten.

Die Erstausgabe der Kita-Zeitung ist vor Ort gegen eine kleine Spende erhältlich.

Auch interessant

Kommentare