1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Gardelegen

Jolana und Caribisches Flair

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Biermann
Früh übt sich, was einmal ein echter Jolana-Fan werden will. Ronja und Taylor haben es ganz sicher vor.

Gardelegen - Von Gesine Biermann. Was zögerlich begann wurde auch zum vierten Mal ein richtig tolles Fest. Am Sonnabend zog es wieder hunderte Besucher jeden Alters auf den Gardelegener Holzmarkt um zu tanzen und zu feiern.

Mit zunehmender Dunkelheit wurde die Stimmung immer besser. DJ Mario versprach es schon in seiner ersten Diskorunde: „Bald wird es dunkel, dann könnt Ihr auch tanzen!“ Da hatte die Jolana-Combo gerade ihre Gitarren und Drumsticks beiseite gelegt.

Als sie zum zweiten Mal auf die Bühne kamen, rückten die Besucher schon ein bisschen weiter nach vorn. „Honky Tonk Women“, „Wild Thing“ und „Kokain“ ließen die Füße wippen und schließlich wagten sich sogar die ersten Tänzer auf den Platz vor den Lautsprechern, der später natürlich noch brechend voll wurde.

Und wie in den vergangenen Jahren, entwickelte sich das Holzmarktfest auch diesmal wieder fast zu einem Generationentreff. Während sich die Kids eine Bratwurst schmecken ließen, gönnte sich Papa ein Bierchen und sogar viele Senioren genossen die Stimmung – bei herrlich sommerlichen Temperaturen – mit einem bunten Caribischen Cocktail und natürlich vor allem die rockigen oder sanften Töne die Jolana mitgebracht hatten. Livemusik ist schließlich immer ein Besuchermagnet. Gardelegens älteste Band bewies es einmal mehr.

Auch interessant

Kommentare