Oma-Oma-Tag in der Letzlinger Kita „Heideblümchen“ mit Programm, Imbiss und Laternenumzug

„Ich hab euch beide ganz doll lieb“

+
Zu Beginn hatten alle Kindergarten-Gruppen (Kätzchen, Schmetterlinge und Igel) gemeinsam mit „Der Herbst ist da“ ein zur Jahreszeit passendes Lied gesungen. 

lam Letzlingen. „Wenn ich euch brauche, seid ihr da, tagaus, tagein, das ganze Jahr. Ich hab euch beide ganz doll lieb, weil es keine bessere Oma und besseren Opa gibt.“

Unter anderem mit diesen Zeilen erklärten Charlotte, Tom und Lennox aus der „Kätzchengruppe“, warum sie und ihre Kita-Freunde ihre Großeltern am Mittwoch zu einem gemeinsamen Nachmittag in das Letzlinger „Heideblümchen“ eingeladen hatten.

Auch Jannes Lindecke hatte für Opa Udo und Oma Corina Wagener sowie Ur-Oma Uschi Benz ein Bild gebastelt. 

Sie alle wollten danke sagen für die Liebe und Fürsorge, die ihnen stets und ständig zuteil wird. Dafür hatten alle Gruppen mit ihren jeweiligen Erzieherinnen – außer die kleinen Krippen-„Häschen“ – herbstliche Lieder und eben auch das zitierte Gedicht einstudiert. Zudem hatte jedes Mädchen und jeder Junge für Oma und Opa ein kleines Erinnerungsgeschenk an diesen schönen Tag gebastelt, das mit strahlendem Gesicht überreicht wurde. Die Freude darüber war natürlich groß.

Im Korb hatten die Mitglieder der Ortswehr ein Feuer entzündet, das auch bei der Stärkung mit Bockwurst für Wärme sorgte.

Im Anschluss waren alle zur Stärkung mit Bockwurst und Schmalzstulle sowie Glühwein und Tee eingeladen, für die das Team um Kita-Leiterin Jessica Winkelmann gesorgt hatte. Die Mitglieder der Feuerwehr hatten zudem ein wärmendes Feuer im Korb auf dem Spielplatz entzündet. Sie hatten etwas später auch noch einen besonderen Einsatz. Denn sie begleiteten die Kinder und ihre Familien beim Laternenumzug, der sie durchs Legoland führte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare