JFZ-Jugendclub „Mood“ hat neues Hausaufgabenzimmer / Ab nächster Woche Ferienprogramm

„Hetz dich nicht ab, geh ins HAZ“

Jugendclubleiterin Annemarie Schmidt in dem neuen Hausaufgabenzimmer, kurz HAZ, des JFZ-Jugendclubs „Mood“. Am nächsten Montag soll das HAZ mit einem Grillfest und einem anschließendem Kinoabend eingeweiht werden. Foto: Walter

Gardelegen. Noch ist es etwas kahl, das neue Hausaufgabenzimmer des Jugendclubs „Mood“ im Gardelegener Jugendförderungszentrum (JFZ). Doch die Wände sind bereits mit freundlichen Farbtupfern gestrichen, ein großes Sofa und Computertische stehen bereit.

Sogar der Fußboden und die Fenster des ehemaligen Abstellraumes sind neu. Am kommenden Montag, 17. Oktober, soll der neue Raum eingeweiht werden.

„Die Idee kam eigentlich von den Jugendlichen selbst“, erzählt Annemarie Schmidt, die den JFZ-Jugendclub nach Weggang der vorherigen Leiterin seit einigen Monaten kommissarisch führt. Ihre jungen Besucher hätten früher häufig zwischen Tischtennisplatte und Kickerspiel auf dem langen Flur der Einrichtung gesessen und versucht, dort ihre Hausaufgaben zu erledigen, so die 26-Jährige. Dann aber hätten einige den Vorschlag gemacht, ein bis dahin weitgehend ungenutztes Zimmer des Clubs für die Schularbeiten zu nutzen. „Der Raum hatte bis dahin eher Abstellkammerflair“, erinnert sich die Gardelegenerin.

Doch das sollte sich nun ändern: In wenigen Wochen räumten die Jugendlichen das alte Zimmer gemeinsam mit dem vierköpfigen Clubteam aus und verpassten den Wänden einen neuen Anstrich.

„Als die Farben kamen, mussten wir die Jugendlichen bremsen, sonst wäre der Club wohl zu bunt geworden“, berichtet Schmidt schmunzelnd.

Handwerklich unterstützt wurden die jungen Leute bei ihren Arbeiten von den Auszubildenden und Meistern des JFZ. Sie erneuerten den Fußboden und die Fenster des Raumes. Und: Die Renovierungsaktion wurde auch finanziell gefördert. Unter dem Projekttitel „Hetz dich nicht ab, geh ins HAZ (Hausaufgabenzimmer)“ kam eine kräftige Geldspritze vom Programm „Stärken vor Ort“ des Bundesfamilienministeriums.

In dieser Woche sollen nun noch Computer, eine Spielkonsole und Stühle folgen und den neuen Hausaufgabenraum damit komplett machen, bevor er am kommenden Montag mit einem Grillfest und einem Kinoabend feierlich eingeweiht wird. Dazu seien ab 17 Uhr alle interessierten Besucher herzlich eingeladen, betont Annemarie Schmidt.

Auf Wunsch der Jugendlichen bietet der Club „Mood“ seinen Besuchern in der Woche der Herbstferien außerdem ein umfangreiches Programm an.

So wird es am Dienstag einen „Tag der Sinne“ geben. Und am Mittwoch wollen Jugendliche und Clubteam gemeinsam in den Heidepark nach Soltau fahren. Billard und Tischtennisturniere stehen am Donnerstag im Mittelpunkt. Und Fans von Computerspielen kommen beim „Wii-Tag“ am Freitag auf ihre Kosten. Unter dem Motto „Gruseln im Schoktober - Happy Halloween“ wird die Ferienwoche am Sonnabend schließlich enden.

Für die Fahrt in den Heidepark Soltau stehen noch freie Plätze zur Verfügung, informiert Annemarie Schmidt. Wer dabei sein möchte, kann sich noch bis morgen im Büro der Clubleiterin anmelden. Dort gibt es auch weitere Infos zu der Fahrt.

Von Alexander Walter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare