MFG setzte stimmungsvollen Schlusspunkt unter eine tolle Musical-Gastspielreihe

„Halt mich“ bitte noch viel öfter

Schlusspunkt unter eine beeindruckende Sommersaison der Musical Factory Gardelegen. Mehr als 500 Besucher feierten am Sonnabend im LIW-Saal die vorerst letzte Aufführung des Musicals „Halt mich“ mit der Musik von Herbert Grönemeyer.
+
Schlusspunkt unter eine beeindruckende Sommersaison der Musical Factory Gardelegen. Mehr als 500 Besucher feierten am Sonnabend im LIW-Saal die vorerst letzte Aufführung des Musicals „Halt mich“ mit der Musik von Herbert Grönemeyer.

Gardelegen. Mit Jubel, Pfiffen und stürmischem Applaus haben am Sonnabend in Gardelegen mehr als 500 begeisterte Zuschauer die vorerst letzte Aufführung des Musicals „Halt mich“ von Herbert Grönemeyer gefeiert.

Nach durchweg erfolgreichen Gastspielen in Arendsee, Magdeburg, Berlin, Leipzig und Halle krönte die Musical Factory Gardelegen (MFG) ihre Sommersaison nun im restlos ausverkauften LIW-Saal des Gardelegener Jugendförderungszentrums.

Gerüchten zufolge hatte Herbert Grönemeyer offenbar geplant, zur Abschlussvorstellung nach Gardelegen zu kommen. Zwar erfüllte sich diese stille gemeinsame Hoffnung des Puplikums und der MFG-Künstler am Sonnabend nicht, doch das konnte die Begeisterung für die wunderschöne musikalische Liebesgeschichte um Willi und Marie zu keinem Augenblick trüben. Die Zuschauer hörten wiederum nicht nur die Grönemeyer-Hits von „Alkohol“ bis „Zeit, dass sich was dreht“. Sieerlebten eine perfekte Musical-Mischung aus den Liedern des Stars, aus toller Choreografie, aus Kostümen, Lichteffekten und Bühnenbild – und mit einem fein gesetzten Humor, der dem Stück einen zusätzlichen Zauber verlieh.

Fotostrecke von der Premiere des Stücks

Gardelegen: Musical-Premiere "Halt mich"

Gardelegen: Musical-Premiere "Halt mich"

Bevor sich das Publikum am Ende mehrere Zugaben erklatschte, dankte Regisseur Volker Winkel allen MFG-Mitstreitern, aber auch den Zuschauern für die Treue in der mittlerweile zehnjährigen Geschichte der Musical Factory Gardelegen. Erstmalig hatte sich die MFG mit „Halt mich“ seinen Worten zufolge auch auf die Bühnen großer Städte wie Berlin, Magdeburg, Halle und Leipzig gewagt – mit Erfolg. „Doch nach Hause in Gardelegen kehren wir besonders gern zurück“, rief er den Gästen im Saal zu.

Möglicherweise wird es laut Winkel im kommenden Jahr eine weitere Gastspielreihe des „Halt mich“-Musicals geben. Zunächst jedoch startet im Herbst mit dem „Krimi-Dinner“ das nächste MFG-Projekt. Spielorte sind dabei die Gaststätten, sodass sich ein Besucher durchaus schon mal mitten in einer Verbrecherjagd wiederfinden kann. Zudem steht in der Adventszeit auch wieder ein Weihnachtsmärchen auf dem Spielplan der MFG.

Von Dirk Osmers

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare