Viele Zuschauer beim Glockenguss in Berge

Glockenguss in Berge „Gloriosa“ vor „Sixtina“

Simon Laudy goss am Sonnabend mit seinen Mitarbeitern die Bronze in die Glockenform.
+
Simon Laudy goss am Sonnabend mit seinen Mitarbeitern die Bronze in die Glockenform.

Berge – „Die Bronze hatte die perfekte Temperatur, es hat sich alles perfekt angehört“, freute sich Glockengießer Simon Laudy aus den Niederlanden am Sonnabend kurz nach 22.30 Uhr, nachdem die Glocke „Gloriosa“ für die Berger Kirche gegossen war.

Zehn Minuten zuvor wurde es auf dem Kirchenhof still, Simon Laudy muss den Guss genau hören, damit er gelingt. Gespannt schaute das Publikum zu, als er und sein Team zunächst den Schmelzofen auseinanderbrachen, um die Holzkohle zu entfernen. Die Kohle wurde im Schmelzofen nachmittags entzündet, die Bronze wurde auf 1120 Grad erhitzt, wie Simon Laudy erklärte. Das dauerte etwa fünf Stunden, dann hatte die Bronze die richtige Temperatur für den Guss. Dazu wurde um den Behälter, in dem sich die flüssige Bronze befand, eine Hebevorrichtung angebracht, und vorsichtig die Bronze in die Glockenform gefüllt. Nach etwa zehn Minuten war die Glocke gegossen. Erleichtert fielen sich Simon Laudy und sein Team in die Arme, vom Publikum gab es Applaus.

Viele Zuschauer beim Glockenguss in Berge

Nun musste die Bronze aushärten. Gegen 13 Uhr wurde am Sonntag die Glocke aus der Glockenform herausgeholt. Nachmittags fand bei einem Festgottesdienst die Einweihung der neu gegossenen Glocke „Gloriosa“, sowie der Glocke „Hubertus“ und der reparierten Glocke „Osanna“ sowie der sanierten Orgel statt. Gespielt wurde die Orgel von Tobias Brommann, dem Kantor des Berliner Doms. Weil es für die Orgel keinen Spieler vor Ort gibt, wird Geld für einen Orgelselbstspieler gesammelt. Auf der Fernbedienung ist das gesamte evangelische Gesangsbuch abgespeichert. Am Montag wird die Glocke „Gloriosa“ in den Kirchturm gehängt. Dann kann das historische Geläut wieder im Dreiklang erklingen. VON INA TSCHAKYROW

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare