Besitzer wird gesucht

Gardelegens Tierheim-Mitarbeiter sind entsetzt: Bei Nachtfrost Katze ausgesetzt

+
Diese scheue Katze ist am Wochenende am Gardelegener Tierheim ausgesetzt worden.

Gardelegen – „Wir sind entsetzt.“ Gisela Kürten, Mitglied des Gardelegener Tierschutzvereins, findet deutliche Worte zu einem Vorfall, der sich am Wochenende am Gardelegener Tierheim ereignet hat. Denn dort hat jemand eine schwarz-weiße Katze abgestellt.

Das Tier wurde „samt Korb und Futter bei diesen Temperaturen am Hundeplatz ausgesetzt.“

Der Hundeplatz befindet sich auf der anderen Straßenseite – direkt vor dem Eingang zum Tierheimm so berichtet Gisela Kürten, befindet sich eine Überwachungskamera, um genau solche Fälle, nämlich das heimliche Abgeben von Tieren, zu dokumentieren. Zum Glück, so die Tierheim-Mitarbeiterin weiter, hätte man das Tier rechtzeitig gefunden – am Wochenende herrschte leichter Nachtfrost.

Immerhin: Der bisherige Besitzer hatte noch einen Karton mit Futter daneben gestellt. Die ausgesetzte Katze ist nach Angaben des Tierheims sehr scheu. In der Nähe des Tierheims wurde während des Wochenendes ein grauer Kastenwagen gesichtet, der mit der Katzenaussetzung möglicherweise etwas zu tun hat. Wer die Katze wiedererkennt oder weiß, wem sie gehört, der kann sich an das Tierheim in Gardelegen wenden. Die Mitarbeiter sind tagsüber unter der Telefonnummer (0 39 07) 71 51 05 zu erreichen.

VON STEFAN SCHMIDT

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare