Im Rahmen einer Ganztagsausbildung

Hilfeschreie von oben: Gardelegener Einsatzkräfte üben Rettung aus Neubaublock

+
Mit Atemschutzgeräten ging es für die aktiven Einsatzkräfte der Gardelegener Feuerwehr in den leer stehenden Wohnblock an der Otto-Nuschke-Straße, wo ein Brand simuliert wurde.

Gardelegen. Die Schreie hallten weithin hörbar: „Wir sind eingeschlossen“ und „Wir kommen hier nicht alleine raus. “ Alexander Junge, Mitglied der Gardelegener Feuerwehr, gab alles.

Und brüllte vom Balkon des vierten Stocks nach unten, wo die Feuerwehr gerade anrückte. Aus einer Wohnung in einem leer stehenden Wohnblock an der Otto-Nuschke-Straße im Neubaugebiet Schlüsselkorb quoll dicker Rauch heraus. Und nun war klar: Es geht um Sekunden.

Alexander Junge spielte den verzweifelten Bewohner, der vom Balkon aus um Hilfe schrie.

Dieses Szenario war Bestandteil der Ganztagsausbildung bei der Gardelegener Feuerwehr. Übungsleiter vor Ort war Gardelegens stellvertretender Wehrleiter Till Kern, der die einzelnen Abläufe mitfotografierte und gespannt wartete, bis die mit Atemschutzmasken ausgestatteten Einsatzkräfte „Gustav“ aus der brennenden Wohnung herausholten. „Gustav“ ist die lebensgroße Übungspuppe der Gardelegener Feuerwehr, die für die Retter nur sehr schwer zu finden war, weil der beißende Qualm jegliche Sicht im Inneren des Wohnblocks versperrte. „Wir wollen die Gefahrenlage so realitätsnah wie nur möglich darstellen“, schilderte Till Kern im Beisein des Geschäftsführers der Gardelegener Wohnungsbaugenossenschaft, Henry Schulz, der sich die Übung wie viele Schaulustige anschaute. Zum Einsatz kam auch die Drehleiter, die bis in die oberen Stockwerke ausgefahren wurde.

Weitere Übungsteile für die aktive Einsatztruppe war die Simulation eines Verkehrsunfalls, bei dem eingeklemmte Insassen aus dem Auto befreit werden mussten. Dort war Gardelegens Wehrleiter Hendrik Lehman der Übungsleiter. Weitere Stationen waren die Darstellung eines Garagenbrandes sowie ein Arbeitsunfall an einer landwirtschaftlichen Maschine.

Die Ganztagsausbildung dauerte am Sonnabend bis in die Nachmittagsstunden.

Von Stefan Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare