Schon 167 neue Kennzeichen angemeldet / Doppelt so viele wie KLZ

Gardelegen wird GA-Stadt

GA ist wieder da. Seit Anfang November haben im Raum Gardelegen 167 Autos das ehemalige und nun wieder mögliche Altkreis-Kennzeichen erhalten – Tendenz weiter steigend. Foto: Schmidt

Gardelegen. Kennzeichen-Renaissance in und um Gardelegen: Gut zwei Monate nach Wiedereinführung des ehemaligen GA-Kennzeichens für die Region Gardelegen haben bereits 167 Autofahrer diese Möglichkeit genutzt.

Das teilt die Zulassungsstelle des Altmarkkreises Salzwedel auf Anfrage der Altmark-Zeitung mit. Dort ist es seit Anfang November wieder möglich, GA-Kennzeichen fürs Auto zu erhalten.

Waren es bis Mitte Dezember noch 78 Halter, die sich bis dahin das GA besorgten, so ist die Zahl rund um Weihnachten und in den ersten Tage des neuen Jahres nochmals deutlich angestiegen Mittlerweile gibt es nicht weniger als 167 Fahrzeuge, die mit einem neuen GA-Kennzeichen unterwegs sind – nicht eingerechnet jene Nostalgiker, die ihr früheres GA-Nummernschild, das 1994 abgeschafft wurde, trotzig behalten haben.

In 40 dieser 167 Fälle handelt es sich der Kreis-Statistik zufolge um neu zugelassene Karossen. In 57 Fällen hat es Umschreibungen gegeben: Das alte, bei einigen mitunter unbeliebte SAW kam weg, das neue GA wurde angebracht.

Nicht ganz so lokalpatriotisch sind die Autofahrer im benachbarten Altkreis Klötze. Dort liegt die Zahl der Ummeldungen seit Anfang November deutlich unter GA-Niveau, nämlich bei 83. Also bei ziemlich genau der Hälfte.

Von Stefan Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare