Zwickelprobe in Tangermünder Brauerei / Freibier zur Eröffnung

Gardelegen: Es gibt Hansebier zum Hansefest

Der Fassbieranstich zum Auftakt des Gardelegener Hansefestes wird in diesem Jahr mit speziellem Hansebier aus Tangermünde vollzogen. Und zwar am Freitag, 30. August, um 19.30 Uhr auf dem Holzmarkt.
+
Der Fassbieranstich zum Auftakt des Gardelegener Hansefestes wird in diesem Jahr mit speziellem Hansebier aus Tangermünde vollzogen. Und zwar am Freitag, 30. August, um 19.30 Uhr auf dem Holzmarkt.
  • Stefan Schmidt
    VonStefan Schmidt
    schließen

Gardelegen – Zum Auftakt des Gardelegener Hansefestes gibt es seit vielen Jahren dasselbe Ritual: Es gibt Freibier, angezapft vom jeweiligen Bürgermeister bzw. der Bürgermeisterin.

Auch in diesem Jahr wird Stadtchefin Mandy Schumacher am Freitag, 30. August, wieder das Fass anstechen und den Gerstensaft an die umstehenden Besucher verteilen.

Anders als in den vergangenen Jahren wird es für das Gardelegener Hansefest diesmal ein eigenes Bier geben. Das berichtet Stadtverwaltungs-Mitarbeiterin Gabriela Winkelmann. Zuletzt gab es ein eigenes Hansefest-Bier vor knapp einem Jahrzehnt. Gebraut wird der spezielle Gerstensaft in der Tangermünder Brauerei – dort findet in der Woche vor dem Hansefest, genauer am Donnerstag, 22. August, die Zwickelprobe statt – als Zwickelprobe bezeichnet man die erste Probe eines jungen Bieres direkt aus dem Gärtank. Mit dabei werden dann auch Vertreter der Gardelegener Stadtverwaltung sein, darunter Bürgermeisterin Mandy Schumacher.

Das Bier selbst wird dann nicht nur zum Auftakt des Gardelegener Hansefestes am Freitag, 30. August, ab 19.30 Uhr verteilt, wenn die dreitägige Veranstaltung auf dem Holzmarkt offiziell eröffnet wird. Darüber hinaus soll das spezielle Getränk auch während des Hansefestes – es dauert bis zum Sonntag, 1. September – ausgeschenkt und verkauft werden. Die Stadt Gardelegen ist auf dem Rathausplatz wieder mit der Hansekogge vertreten. „Auch dort wird es natürlich Möglichkeit geben “, erläutert Gabriela Winkelmann, „das Hansebier zu probieren.“

VON STEFAN SCHMIDT

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare