Klinik testet gesamtes Personal / Notfälle umgeleitet

Gardelegen: Drei Mitarbeiter auf Corona-Station infiziert

+
Im Gardelegener Altmarkklinikum wurden gestern drei Mitarbeiter positiv auf Corona getestet.

Gardelegen – Im Krankenhaus Gardelegen sind gestern drei Mitarbeiter des Pflege- und Funktionsdienstes positiv auf Corona getestet worden. Sie waren zum größten Teil auf der Covid-19-Station tätig und befinden sich jetzt in häuslicher Quarantäne.

Die Klinikumsleitung hat daraufhin alle Mitarbeiter des Krankenhauses vorsorglich testen lassen. Das hat zur Folge, dass Notfallpatienten in andere Krankenhäuser umgeleitet werden. Wie die Klinikleitung betont, „wurden diese Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz von Mitarbeitern und Patienten getroffen“.

Wann die reguläre medizinische Versorgung in Gardelegen wieder aufgenommen wird, soll entschieden werden, wenn die Testergebnisse vorliegen, spätestens am Mittwochabend. Covid-19-Patienten bzw. Verdachtsfälle würden jedoch weiterhin aufgenommen werden können, teilt das Klinikum mit.  mei

Mehr zu dem Thema lesen Sie heute (07.04.) in der gedruckten Ausgabe der AZ sowie im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare