Wohl wegen eines Blicks durch das Seitenfenster während der Fahrt

Fahranfängerin (18) in Gardelegen abgelenkt: Unfall fordert drei Verletzte 

+
Drei Personen verletzten sich bei dem Unfall in Gardelegen leicht.

pm/mih Gardelegen. Zu einem Verkehrsunfall kam es in Gardelegen am Montagabend gegen 18.35 Uhr. Die Fahrerin (18) eines Hyundai JCIX20 befuhr zunächst die Stendaler Straße in Richtung Stadtmitte.

Hierbei kam sie unbeabsichtigt nach links auf die Gegenfahrbahn. Die ihr entgegenkommende Fahrerin eines VW Passat sah den Unfall kommen.

Sie zog bis an den rechten Bordstein und versuchte anzuhalten. Trotzdem kam es zum seitlich bis zur Fahrzeugmitte versetzten Frontalzusammenstoß. Der Passat wurde dabei etwa sechs Meter zurückgestoßen. Bei dem Unfall verletzten sich die Hyundai-Fahrerin, die Passat-Fahrerin (36) und die Beifahrerin (34) im Passat leicht. Die im Hyundai befindliche Beifahrerin (18) blieb augenscheinlich unverletzt.

An den Pkw entstand augenscheinlich Totalschaden.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von jeweils 10.000 Euro, bei beiden Pkws wird vom Totalschaden ausgegangen. Auf Vorhalt gab die Hyundai-Fahrerin an, dass sie durch einen Blick durch das Seitenfenster abgelenkt war und deshalb nach links gezogen hatte. Die verletzten Personen wurden zur Behandlung in das Altmarkklinikum nach Gardelegen verbracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare