„Fahnenträger“ Andreas Finger

+
Allein unter Frauen: Andreas Finger ist Vorsitzender des neuen Heimatvereins „Dannefelder Bauernfahne“. Ihm zur Seite stehen (von links) Doris Hartung, Annedore Grahn und Ursula Hensel.

Dannefeld. Es gab eine einzige Enthaltung – er selbst. Ansonsten gab es hundertprozentige Zustimmung. Andreas Finger, Dannefelds Vize-Ortsbürgermeister und Mitglied im Gardelegener Stadtrat, ist der Vorsitzende des am Freitagabend gegründeten neuen Heimatvereins. Er heißt „Dannefelder Bauernfahne“ und hat sich vor allem auf die Fahne geschrieben, das momentan halb fertige Dorfgemeinschaftshaus fertigstellen zu lassen.

Mit der Gründung dieses Vereins folgt man einer Bedingung, die Gardelegens Bürgermeister Konrad Fuchs unlängst im Streit um den Weiterbau des Dorfgemeinschaftshauses gestellt hat. Nämlich, dass die Folgekosten für dieses Objekt vor Ort getragen werden müssten und nicht zu Lasten der Stadtkasse gehen dürften. Genau dies will Andreas Finger auch umsetzen. Ein „seriöser und berechenbarer Partner“ wolle der Heimatverein sein, betonte er nach der Wahl. Finger erwartet nun aber auch „einen seriösen und berechenbaren Vertrag“ zwischen dem Heimatverein und der Stadt, was die Betreibung des Dannefelder Dorfgemeinschaftshauses angehe.

Die Sanierung des Gebäudes wurde noch vom damaligen Dannefelder Gemeinderat in Auftrag gegeben, der Ausbau im November 2010 begonnen. Mittendrin kam die Zwangseingemeindung zur Stadt, dann im Februar ein von Konrad Fuchs verhängter Baustopp, vom dem die Dannefelder nur aus den Medien erfuhren. Seitdem ruhen die Arbeiten am Objekt. Und so konnte die Versammlung auch nicht im Dorfgemeinschaftshaus stattfinden, sondern musste im benachbarten Versammlungsraum der Feuerwehr abgehalten werden.

Neben Andreas Finger gehören drei Frauen zum Vorstand. Nämlich die stellvertretende Vorsitzende Ursula Hensel, Schatzmeisterin Annedore Grahn und Schriftführerin Doris Hartung. Weitere Vorstandsmitglieder sind der stellvertretende Schatzmeister Wolfgang Hensel uind der stellvertretende Schriftführer Maik Lüer. Zum Heimatverein gehört auch ein Beirat, der beratend tätig sein wird und sich aktuell aus Helmut Maigatter, Wolfgang Hartung, Kerstin Finger, Ralf Schulz, Regina Kuhrs, Ines Maigatter, Wilhelm Gadau, Jürgen Fehse, Gerd und Marina Elke, Manfred Schulz sowie dem Dannefelder Ortsbürgermeister Wilfried Kuhrs und dem CDU-Landtagsabgeordneten Uwe Harms zusammensetzt.

Aktuell gehören 15 Personen dem Verein an. Hinzu kommen automatisch die Vorsitzenden der anderen örtlichen Vereine: Feuerwehr-Förderverein, Kita-Förderverein, Sportverein, Reitverein und Anglerverein.

Von Stefan Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare