Landrat Ziche kündigt an: Sekundarschule „Am Drömling“ wird 2017 für knapp eine Million Euro saniert

„Eine Schule, die mir sehr am Herzen liegt“

+
Landrat Michael Ziche (rechts) kündigte während des Rundgangs in der Miester Sekundarschule an, dass die Einrichtung im nächsten Jahr für knapp eine Million Euro saniert werden soll.

Mieste. „Ich kenne hier jeden Winkel in dieser Schule.“ Ilka Passiel, seit Februar Leiterin der Sekundarschule „Am Drömling“ in Mieste, führte die Mitglieder des kreislichen Bildungsausschusses vor Beginn ihrer Zusammenkunft am Dienstagabend durch die Flure und Räume des altehrwürdigen Gebäudes.

Einst im Jahre 1956 erbaut, ist diese Schule seit je her der pädagogische Mittelpunkt der Region um Mieste. Generationen von Schülern wurden dort unterrichtet.

Schulleiterin Ilka Passiel am baldigen zweiten Fluchtweg, der mittels eines Durchbruchs in der Wand entstehen soll. Links Ausschussmitglied Uwe Hundt aus Vissum.

Während gleich nebenan die Stadt Gardelegen die Grundschule für mehrere Millionen Euro saniert hat und ebenfalls in Sichtweite der Sekundarschule die neue Kita aus dem Boden gestampft wurde, hinkt der Sanierungsstand der vom Kreis betriebenen Sekundarschule derzeit etwas hinterher. Das werde sich aber bald ändern, kündigte Landrat Michael Ziche während des Rundgangs an. „Wir werden im nächsten Jahr knapp eine Million Euro in diese Schule stecken“, erklärte er, nachdem die Bildungsausschuss-Mitglieder neben sanierten Klassenräumen mit neuem Mobiliar auch manch eher altbackenen Raum besichtigt hatten.

Jene Räume, die bereits saniert wurden, sind recht bunt. Die Lehrer hätten bei der Farbauswahl beispielsweise der Stühle mitreden können, berichtete Ilka Passiel. So leuchten manche Stühle in grellem Rot vor einer gelben Wand.

Derzeit werden an der Miester Sekundarschule 210 Mädchen und Jungen in 13 Klassen unterrichtet. „Unsere Schule ist komplett zweizügig aufgestellt“, erklärte die Schulleiterin. Sie selbst ist seit mehreren Jahrzehnten eng mit der Schule verbinden: Ilka Passiel unterrichtet dort seit 21 Jahren, als Kind ging die heutige zweifache Mutter zehn Jahre lang in die Miester Schule. Folgerichtig sagt sie: „Es ist eine Schule, die mir sehr am Herzen liegt.“

Die Sekundarschule in Mieste ist eine von zwei Sekundarschulen im Gardelegener Stadtgebiet. Der zweite und etwas größere Standort ist die Karl-Marx-Sekundarschule an der OdF-Straße in Gardelegen. Sie wurde vor wenigen Jahren direkt neben der alten Schule, die danach abgerissen wurde, neu gebaut.

Von Stefan Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare