Zahlreiche Mitmach-Stationen

Kinderfest im Freibad Potzehne: Von Eierlauf bis Waldquiz

+
Zum Abschluss des Kinderfestes wurden viele Luftballons vom neuen Kinderplanschbecken aus auf die Reise geschickt, in der Hoffnung, dass diese weit fliegen. 

mal Potzehne. Seit 40 Jahren kommen die Besucher in das Potzehner Freibad und genießen dort die Sonne und das kühle Nass. In dieser Zeit wurden viele Geschichten geschrieben.

Anfangs war es das große Engagement der Bürger, das dazu führte, dass auch in einem kleinen Dorf so ein Anziehungspunkt für Gäste aus nah und fern entsteht.

In den vergangenen Jahren waren es ungewisse Zeiten, in denen das Bad vor dem Aus stand. Trotz einer einjährigen Schließung ist es besonders dem Förderverein zu verdanken, dass das Traditionsschwimmbad immer noch geöffnet hat. Und die engagierten Frauen und Männer haben noch viel mehr erreicht. Zu Beginn des Jahres hatten sie sich bei der MDR-Sendung „Mach dich ran“ beworben. Mit Hilfe des Fernsehsenders konnte pünktlich zu Beginn der warmen Tage das Kinderplanschbecken neu eingeweiht werden. Die Firma Redlich hatte diese Aufgabe gern übernommen, was bei ihrer Präsentation am Sonnabend deutlich wurde.

Einen Tag später gab es dann mit dem Kinderfest den nächsten Höhepunkt, zu dem 140 Erwachsene und 90 Kinder kamen. Diese mussten bei einem kleinen Wettkampf verschiedene Stationen absolvieren, welche nach Altersklassen bewertet wurden. Eierlauf, Tore schießen, Ringe werfen, Waldquiz, Dosenwerfen und „Schätzen“ waren die offiziellen Aufgaben. Viel Spaß hatte der Nachwuchs auch beim Schminken, Kegeln, Quadfahren und natürlich beim Planschen im kühlen Nass. Zum Abschluss wurden 50 Luftballons auf die Reise geschickt. Für die weiteste Reise und Rückantwort der Loskarte winkt eine Jahreskarte als Preis. Neben weiteren Veranstaltung ist das große Ziel des Fördervereins nun eine Rutsche für das neue, hergerichtete Planschbecken, wozu noch Sponsoren gesucht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare