Trauzimmer in Gardelegen sehr beliebt / Spitzenreiter: Juni und Juli als Hochzeitsmonate

136 Eheschließungen im vergangenen Jahr

+
136 Paare sagten im vergangenen Jahr im Bereich der Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen Ja zueinander und heirateten im Trauzimmer des Rathauses oder im Letzlinger Jagdschloss.

lam Gardelegen. „Es ist eine wunderschöne Nacht. Wir suchen nach etwas Dummen, dass wir tun können. Hey Baby, ich glaube, ich möchte dich heiraten. “ Das sind die ersten, ins Deutsche übersetzte Zeilen des Bruno Mars Hits „Marry You“.

Und 136 Paare setzten im vergangenen Jahr im Bereich der Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen diesen Gedanken in der Realität um und sagten Ja zueinander. Darunter fallen auch zwei Nachbeurkundungen von Eheschließungen im Ausland, damit diese auch in Deutschland gültig wurden. Die beiden Paare hatten in Dänemark den Bund der Ehe geschlossen.

Zudem beurkundeten die drei Standesbeamtinnen der Gardelegener Stadtverwaltung, Petra Wendel, Anke Daniel und Karin Lemm, 2017 im Juni die Begründung einer Lebenspartnerschaft und nach der Änderung des Paragrafen 17a des Personenstandsgesetzes zum 1. Oktober eine Eheschließung gleichgeschlechtlicher Ehegatten. Außerdem wurde eine Lebenspartnerschaft in eine Ehe umgewandelt und beurkundet.

Sehr beliebt war dabei die Trauung im festlichen Eheschließungszimmer im Gardelegener Rathaus. In diesem fanden sogar zwischen Weihnachten und Silvester noch drei Hochzeiten statt. Damit gaben sich dort im vergangenen Jahr insgesamt 89 Paare das Ja-Wort. Fünf Paare trauten sich in Zichtau, während 43 Brautleute sich das hochherrschaftliche Ambiente des Letzlinger Jagdschlosses für ihr Eheversprechen ausgesucht hatten. Und die Verliebten kamen nicht nur aus Gardelegen und den Ortsteilen, sondern unter anderem auch aus dem hessischen Hainburg, Angern, Ratzeburg, Magdeburg, Rademin und Hohenwarsleben.

Die beliebtesten Monate zum Heiraten 2017 waren der Juni mit 24 Eheschließungen – 19 in Gardelegen und fünf in Letzlingen – sowie der Juli mit ebenfalls 24 Hochzeiten – 16 in Gardelegen und acht in Letzlingen. Auf den zweiten Platz schob sich mit 18 Trauungen der Wonnemonat Mai – jeweils neunmal wurde in Gardelegen und in Letzlingen geheiratet. Platz drei belegt der August, in dem 15 Paare Ja zueinander sagten – acht in Gardelegen und sieben in Letzlingen. Ihm auf den Fersen ist der September mit 13 Eheschließungen – zehn in Gardelegen und drei in Letzlingen. Zweistellig ist auch die Statistik für Dezember. Im letzten Monat des Jahres gaben sich zwölf Paare in Gardelegen das Eheversprechen. Je achtmal wurde im Oktober (sechs in Gardelegen und zwei in Letzlingen) sowie im November (jeweils vier in Gardelegen und Letzlingen) geheiratet. Im April sagten sechs Paare Ja (vier in Gardelegen und zwei in Letzlingen), im Januar vier (jeweils zwei in Gardelegen und in Letzlingen) sowie März vier (drei in Gardelegen und eins in Letzlingen) Paare Ja. Im Februar traute sich nur ein Paar in Gardelegen vor den Traualtar.

Eine kleine Statistik gibt es auch über die Wochentage. Außer an Sonntagen wurde an allen der Bund der Ehe geschlossen. Spitzenreiter ist der Freitag mit 56 Eheschließungen – 39 in Gardelegen und 17 in Letzlingen. Den Sonnabend suchten sich 35 Paare (13 in Gardelegen und 22 in Letzlingen) für ihr Ja-Wort aus. 15-mal wurde an einem Donnerstag geheiratet – 14-mal in Gardelegen und einmal in Letzlingen. An einem Mittwoch wurde 14-mal (zwölfmal in Gardelegen und zweimal in Letzlingen) geheiratet. Elf Paare (zehn in Gardelegen und eins in Letzlingen) trauten sich an einem Montag und sechs (alle in Gardelegen) an einem Dienstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare