Strecke am Montagabend voll gesperrt

Drei Unfälle nacheinander auf der B 188

+
Dieser Skoda wurde bei den insgesamt drei Unfällen beschädigt.

Wernitz. Drei Verkehrsunfälle, die am Montagabend um 17 Uhr kurz nacheinander auf der Bundesstraße 188 zwischen Wernitz und Solpke passiert sind, haben für eine Vollsperrung der Bundesstraße im abendlichen Berufsverkehr gesorgt.

Auf Nachfrage der Altmark-Zeitung bestätigte die Polizei, dass an den Crashs insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren: Zwei Skoda, ein Seat und ein Nissan.

Auch an diesem Nissan entstand Sachschaden. Es gab zwei Schwerverletzte und zwei weitere Leichtverletzte.

Ausgangspunkt für die Kettenreaktion in Höhe des Waldstücks östlich von Wernitz war ein vorausgegangener Wildunfall. Zwei Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden, zwei weitere Insassen erlitten leichte Verletzungen.

Die B 188 wurde zwischen Solpke und Wernitz für anderthalb Stunden erst voll gesperrt, die Umleitung erfolgte unter anderem über Schwiesau. In der Zeit von 18.31 bis 19.27 Uhr wurde der Verkehr dann wechselseitig an den Unfallstellen vorbeigeleitet.

Von Stefan Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare