1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Gardelegen

OdF-Straße bald ohne Schlaglöcher

Erstellt:

Von: Stefan Schmidt

Kommentare

Kaputte Fahrbahn.
Die OdF-Straße soll saniert werden. © Stefan Schmidt

Die OdF-Straße in Gardelegen soll erneuert werden.

Gardelegen – Sie ist für jeden Autofahrer – und auch Radfahrer – eine Qual. Die OdF-Straße in Gardelegen ist übersät mit Schlaglöchern, die vor allem nach den Wintermonaten jedes Mal wieder neu aufbrechen und über Jahre hinweg nur notdürftig geflickt werden.

Das soll bald ein Ende haben. Denn das Gardelegener Bauamt plant die grundhafte Rekonstruktion des knapp 600 Meter langen Abschnitts zwischen der Stendaler Straße im unteren Teil und der Bertolt-Brecht-Straße am anderen Ende. Dies sieht eine Beschlussvorlage vor, die den Mitgliedern des Gardelegener Stadtrates vorliegt und die ab Montag, 2. Mai, in den Fachausschüssen sowie abschließend im Stadtrat thematisiert wird.

Ziel ist es, im ersten Bauabschnitt bis zur Einmündung der Mozartstraße eine neue Asphaltschicht auf die sechs Meter breite Fahrbahn zu verlegen. Der Gehweg an der Nordseite – dort, wo sich auch die Karl-Marx-Sekundarschule befindet – soll erneuert werden. Die Bushaltestelle vor der Schule wird barrierefrei und behindertengerecht umgebaut. Im Bereich der Sekundarschule sowie der Kita und des Hortes darf künftig maximal 30 km/h gefahren werden. Auf dem gesamten Abschnitt soll ein Parkverbot eingerichtet werden. Ausnahme: Vor der Kita werden Kurzzeit-Parkplätze angeboten. Die Kosten für diesen ersten Abschnitt liegen bei 1,15 Millionen Euro. Auch der Gardelegener Wasserverband wird mit der Verlegung von neuen Trinkwasserleitungen mit im Boot sein.

Auch interessant

Kommentare