„Drömlingshüpfer“-Hauptgebäude bekommt einen Anbau

30 neue Kita-Plätze in Mieste

Kita-Gebäude von Außen
+
Die Miester Kita „Drömlingshüpfer“ wird erweitert.
  • Stefan Schmidt
    VonStefan Schmidt
    schließen

Die Nachfrage nach Kita-Plätzen speziell im Raum Mieste ist sehr groß.

Mieste – Die Kita „Drömlingshüpfer“ in Mieste wird erweitert. Nötig wird diese Baumaßnahme, weil es „eine gestiegene Nachfrage an Kindergartenplätzen im Bereich des Einzugsgebietes der Kita“ gibt. Deshalb, so heißt es in der Beschlussvorlage, über die die Gardelegener Stadträte während ihrer nächsten Zusammenkunft am Montag, 1. November, diskutieren, weiter, sollen 30 zusätzliche Kindergartenplätze geschaffen werden. Und zwar mittels eines Erweiterungsbaus. Dieses Gebäude soll „unmittelbar an das vorhandene Kita-Gebäude“ angebaut werden. Dort sollen dann zwei zusätzliche Kita-Gruppen mit jeweils 15 Mädchen und Jungen untergebracht werden, so dass „die Nutzung der Kita und die Betreuung innerhalb eines zusammenhängenden Gebäudekomplexes möglich werden.“

Modularer Anbau

Die Erweiterung besteht aus einem modularen Anbau, der sich an die vorhandene Bauweise des bisherigen Gebäudes anlehnt. Neben zwei Gruppenräumen, einem Rückzugsraum, dem Sanitärbereich und einer Garderobe entstehen dort auch zwei Kreativräume und ein Technikraum. Darüber hinaus soll das Büro der Kita-Leitung „in den Bereich des Haupteingangs verlagert“ werden, damit der direkte Kontakt speziell zu den Eltern künftig besser umzusetzen ist.

Die Kosten für den Anbau belaufen sich auf knapp eine Million Euro, genauer auf 970.000 Euro. Das Geld war bereits in den Doppel-Haushalt der Jahre 2021 und 2022 eingestellt. Denn die Kita-Erweiterung wird auch deshalb nötig, weil es in Mieste ein größeres und voll ausgelastetes Baugebiet gibt und somit mehrere junge Familien in den Drömlingsort gezogen sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare