1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Gardelegen

Gutscheine des Gardelegener Gewerbevereins behalten ihre Gültigkeit

Erstellt:

Von: Stefan Schmidt

Kommentare

Logo Gewerbeverein
Der Gardelegener Gewerbeverein steht vor der Auflösung. © Stefan Schmidt

Mehrere hundert Gutscheine des bald aufgelösten Gardelegener Gewerbevereins sind noch im Umlauf.

Gardelegen – „Wir sind weiterhin dabei, den Gardelegener Gewerbeverein aufzulösen.“ Das sagt Christiane Weiß-Carle, neben Ulf Ulrich eine der beiden als Liquidatoren ernannten Mitglieder der im Jahr 1991 gegründeten Einzelhändler-Interessenvereinigung, in der vor allem Innenstadthändler vertreten waren.

Eine der Hürden bei der Auflösung, die am 26. Juli im Handwerkersaal des Gardelegener Schützenhauses einstimmig von den anwesenden Mitgliedern beschlossen wurde, war die seit mehreren Jahren laufende Gutschein-Aktion des 28 Betriebe umfassenden Gewerbevereins. So konnten Kunden Gutscheine in einem der im Gewerbeverein organisierten Geschäfte erwerben und diese Gutscheine auch in anderen Geschäften einlösen. Auf diese Weise sollten die Kunden in die Innenstadt gelockt und der Umsatz angekurbelt werden. Die Idee, dass die Gardelegener Stadtverwaltung die Gutscheine quasi übernimmt, kann jedoch nicht umgesetzt werden. „Die Kommunalaufsicht hat das der Stadt untersagt“, so Christiane-Weiß-Carle. Denn eine Kommune dürfe keinen gewerblichen Handel betreiben.

„Die Gutscheine verfallen aber nicht“, weist Christiane Weiß-Carle hin. Wer im Jahre 2019 oder zu einem späteren Zeitpunkt einen der mehrere 100 verkauften Gutscheine erworben hat, der kann sie nach wie vor einlösen. Und zwar innerhalb von drei Jahren. Soll heißen: Die 2019-er Gutscheine können bis zum Jahresende eingelöst werden. Die Frist für in diesem Jahr noch erworbene Gutscheine endet dann am 31. Dezember 2025. Bis dahin haben Kunden also noch Zeit zum Einlösen. Und: Die Geschäftsleute werden, so kündigt Christiane Weiß-Carle an, demnächst schriftlich informiert, wie mit den noch im Umlauf befindlichen Gutscheinen – es werden keine mehr verkauft – umzugehen ist.

Auch interessant

Kommentare