Der erste Piks in Letzlingen

Corona: Dezentrales Impfen im Altmarkkreis Salzwedel hat begonnen

Seniorin wird von Ärztin gegen Covid-19 geimpft
+
Dr. Anett Lüders impfte im Letzlinger Kulturhaus gegen das Corona-Virus. Hier begann das dezentrale Impfen des Altmarkkreises Salzwedel.
  • Hanna Koerdt
    vonHanna Koerdt
    schließen

Am Freitag fiel im Letzlinger Kulturhaus der Startschuss des dezentralen Impfens im Altmarkkreis Salzwedel. 78 Personen ließen sich gegen Covid-19 impfen.

Letzlingen – Bisher gab es Impfzentren nur in Gardelegen und Salzwedel. Bis Ende März wurden für ein dezentrales Impfen 20 weitere regionale Impfstationen festgelegt. Denn der priorisierten Impfgruppe gehören vor allem Bürger an, die über 80 Jahre alt sind und für die es umständlich sein kann, ein weiter entferntes Impfzentrum zu erreichen.

116 Personen wurden vor rund einer Woche von der Gardelegener Stadtverwaltung angeschrieben. Im Vorfeld wurde für die Einheitsgemeinde ermittelt, wie viele Einzugsgebiete und dafür jeweils Impfberechtigte es geben würde. Vor Kurzem erreichte die Stadt Gardelegen ein Anruf des Gesundheitsamtes des Altmarkkreises Salzwedel, „ob wir in der Lage wären ein dezentrales Impfen für 100 Impfdosen zu machen“, erklärte Gardelegens Bürgermeisterin Mandy Schumacher, die sich vor Ort ein Bild vom Letzlinger Impfzentrum machte. Die Stadt prüfte diese Anfrage kurzfristig – für Letzlingen, Wannefeld, Theerhütte und Polvitz waren 116 Personen impfberechtigt, die daraufhin angeschrieben wurden. 78 meldeten sich positiv auf die Anfrage zurück und wurden in das Letzlinger Kulturhaus eingeladen. Auch für bettlägerige Patienten wurden Termine vereinbart.

Alles ging ziemlich schnell, Mandy Schumacher schloss sich mit Impfzentren-Leiter Yves Müller, Letzlingens Ortsbürgermeisterin Regina Lessing und der Letzlinger Internistin Dr. Anett Lüders kurz. Letztere war sofort bereit, Zeit für ein dezentrales Impfen freizuräumen. Denn sie weiß aus ihrer Praxis von Patienten, wie schwer es teils ist, nach Gardelegen zum Impfzentrum zu kommen. „Es muss was passieren“, dachte sich Dr. Anett Lüders bereits, bevor es das Impfangebot in Letzlingen gab.

Impfstoff-Lieferung war unsicher

Bis vor drei Wochen war die Lieferung des Impfstoffes – verwendet wird der von Biontech/Pfizer – „noch relativ unsicher, wir hatten einen Einbruch von 50 Prozent“, erklärte in Letzlingen auch Landrat Michael Ziche. Die Lage habe sich aktuell aber geändert, „jetzt können wir besser planen“, so Michael Ziche. Er dankte gestern Ärzten, Kommunen und der Bundeswehr, die gestern ebenso in Letzlingen unterstützt hat, für die gute Organisation der Impfzentren.

In der Gardelegener Einheitsgemeinde wird das nächste Mal am 25. März in Mieste geimpft.

Die Impftermine im Altmarkkreis Salzwedel in der Übersicht:

2. März: Salzwedel

3. März: Arendsee (Organisation: Praxis Dr. Karl / Dr. Mösenthin)

4. März: Kalbe  (Organisation: Stadt Kalbe (Milde)/ Praxis Dr. Graf/ Praxis Dr. Fechner)

9. März: Kalbe (Organisation: Stadt Kalbe (Milde) / Praxis Dr. Graf/ Dr. Fechner)

10. März: Winterfeld (Organisation Frau Dr. Stuhec/ Frau Schneider)

11. März: Jübar (Organisation Gemeinde Jübar/ Herr Borchert)

15. März: Diesdorf (Organisation Gemeinde Diesdorf/ Herr Kloß)

16. März: Klötze (Organisation Sozialstation Klötze, Frau Schneider)

17. und 18. März: Salzwedel (Organisation Praxis Scheuch-Müller/ Dr. Argiopulos)

17. März: DGH Bonese (Organisation Gemeinde Dähre/ Herr Hane)

18. März: DGH Ellenberg (Organisation Gemeinde Wallstawe/ Herr Jürgens)

22. März: Kunrau (Organisation Gemeinde Kunrau/ Herr Bock)

22. März: Kusey (Organisation Gemeinde Kusey/ Herr Nieder)

23. März: Jahrstedt (Organisation Gemeinde Jahrstedt/ Herr Hohmeier)

23. März: 1Rohrberg (Organisation Gemeinde Rohrberg/ Praxis Dr. Loeseken)

24. März: Pretzier (Organisation Tagespflege Pretzier/ Frau Dr. Rodewohl)

25. März: Mieste (Organisation Stadt Gardelegen/ Herr Thürich)

29. März: Klötze (Organisation Sozialstation Klötze/ Frau Schneider)

31. März: Beetzendorf (Organisation Gemeinde Beetzendorf / Herr Köppe)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare