„Es ist hier schon ganz fresh, so wie der gesamte Park“

Bürgerpark in Gardelegen ist ein Anziehungspunkt: Skater kommen auch von außerhalb

Ein Junge fährt mit einem Roller auf einer Skateranlage und zeigt dabei Tricks.
+
Die Gardelegener Skate-Anlage wird auch von Kindern aus anderen Städten gut angenommen.

Bei schönem Wetter ist der Gardelegener Bürgerpark ein Anlaufpunkt für Spaziergänger und Sportler. Einige kommen auch von außerhalb.

Gardelegen – Wolkenloser Himmel, strahlender Sonnenschein und an die 30 Grad – das war Anfang Mai das perfekte Wetter für einen Ausflug in den Gardelegener Bürgerpark im Norden der Stadt. Besucher können dort einen Spaziergang machen oder sie nutzen die verschiedenen sportlichen Anlagen wie zum Beispiel die Volleyball- oder die kürzlich erweiterte Basketballfläche. Seit dem vergangenen Jahr kommen auch die, die gerne skaten, ihre Inliner nutzen oder auf dem BMX-Rad fahren, auf der Skateanlage auf ihre Kosten. Die Altmark-Zeitung hörte sich vor wenigen Tagen, bei strahlendem Wetter, vor Ort um, wie die Anlage angenommen wird und ob die Nutzer zufrieden sind.
Moritz Blankau und Kaspar Raue sind sogar mit dem Zug aus Stendal gekommen, um die Skaterbahn auszuprobieren. „Stendal hat eine größere Rampe. Aber der Boden hier ist besser. Es ist hier schon ganz fresh, so wie der gesamte Park“, erzählt der zwölfjährige Moritz. Zusammen mit Kaspar Raue ist er das erste Mal im Bürgerpark. „Sie haben es von mir erfahren. Ich war hier schon einmal“, sagt Leaven-Gian Mertens aus Roxförde. Die drei Jugendlichen sind seit dem Vormittag in Gardelegen und nutzen die Rampe für die verschiedenen Tricks mit dem Rad und den Rollern. Die Jungs sind sich einig: „Die Rampen könnten etwas höher und auch breiter sein. In der Mitte könnte man noch eine Box für weitere Sprünge aufstellen.“ Die Skate-Anlage im Gardelegener Bürgerpark ist im vergangenen Oktober eröffnet worden. Von Beginn war es laut Aussage von Gardelegens Bürgermeisterin Mandy Schumacher das Ziel, auch auswärtige Kinder zur Ausübung ihres Freizeitspaßes nach Gardelegen zu locken. Dieses Ziel scheint erreicht, was auch die mitunter auswärtigen Kennzeichen der Autos rund um den Bürgerpark beweisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare