1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Gardelegen

Radlader-Fahrer bei Solpke eingeklemmt

Erstellt:

Von: Stefan Schmidt

Kommentare

Kaputter Radlader
Der Radlader wurde schwer beschädigt © Stefan Schmidt

Ein 63-jähriger Radlader-Fahrer ist bei einem Unfall am Montag mittag schwer verletzt worden.

Solpke – Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montag zur Mittagszeit auf der Bundesstraße 188 etwa 500 Meter westlich von Solpke ereignet. Dabei wurde der 63-jährige Fahrer eines Radladers schwer verletzt und musste von Rettungskräften aus seiner Fahrerkabine, weil er dort eingeklemmt war, befreit werden.

Nach ersten Informationen war der Radlader mit geringer Geschwindigkeit um kurz vor 12 Uhr auf der Bundesstraße 188 von Wernitz in Richtung Solpke unterwegs, als sein Gefährt von einem nachfolgenden Kleintransporter, gelenkt von einem 45-jährigen Mann, gerammt wurde, auf die Gegenfahrbahn geriet und von der Straße geschleudert wurde. Am Transporter und am Radlader entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der schwer verletzte Radlader-Fahrer konnte sich nicht selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien, so dass um 11.53 Uhr die Sirenen heulten. Die Feuerwehren aus Mieste, Solpke mit der Löschgruppe Sachau sowie die Einsatzkräfte der Gardelegener Feuerwehr rückten aus. Etwa eine halbe Stunde nach dem Unfall konnte der Mann aus seiner misslichen Lage befreit werden und wurde nach der Erstversorgung im Notarztwagen anschließend mit einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Magdeburg ausgeflogen. Die beiden Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme und der Befreiung des Schwerverletzten war die Bundesstraße 188 voll gesperrt. Es bildeten sich in beiden Richtungen lange Staus.

Auch interessant

Kommentare