Gesamtschaden von 27.000 Euro

Crash mit drei Fahrzeugen auf der B71 bei Gardelegen: Zwei Frauen schwer verletzt

+
Drei beschädigte Autos, zwei Schwerverletzte: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der B71 am Donnerstag.

pm/mih Gardelegen. Der Fahrer (63) eines Suzuki Vitara befuhr am Donnerstag gegen 15.09 Uhr die B 71 und wollte geradeaus die L 27 in Richtung Lüffingen überqueren. Dafür hielt er zunächst an der Haltelinie an.

Zeitgleich befuhr die Fahrerin (52) eines VW Polo die K1098 aus Richtung Lüffingen und fuhr auf die L 27 geradeaus auf, um diese in Richtung B71 zu überqueren.

Hierbei beachtete die 52-Jährige die vorfahrtberechtigte Fahrerin (62) eines aus Gardelegen herannahenden Dacia Sandero nicht. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen dem VW Polo und dem Dacia Sandero, wie das Polizeirevier Salzwedel mitteilt. Nach dem Aufprall schleuderten beiden Fahrzeuge in Richtung der Verkehrsinsel, wobei der Dacia Sandero gegen den dort stehenden Suzuki Vitara prallte.

Die Polo-Fahrerin und die Dacia-Fahrerin mussten mit schwereren Verletzungen ins Krankenhaus Gardelegen gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 27.000 Euro, der VW Polo und der Dacia Sandero erlitten wirtschaftlichen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Für die Zeit der Bergung musste die Kreuzung kurzzeitig voll gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare