Nach abendlichen Zusammenkünften

Chipstüten und Schnapsflaschen: Rückstände auf dem Rudolf-Harbig-Sportplatz

Reichlich Unrat lag am gestrigen Vormittag auf dem Rudolf-Harbig-Sportplatz an der Schillerstraße in Gardelegen, wo sich abends oft Menschengruppen versammeln.
+
Reichlich Unrat lag am gestrigen Vormittag auf dem Rudolf-Harbig-Sportplatz an der Schillerstraße in Gardelegen, wo sich abends oft Menschengruppen versammeln.

Gardelegen – Es ist Sommer. Und es sind Sommerferien. Die warmen Temperaturen, die derzeit oft auch in den späten Abendstunden noch herrschen, verleiten dazu, sich unter freiem Himmel aufzuhalten.

Beliebte Anlaufpunkte vor allem für jüngere Gardelegener sind da der Bürgerpark mit seinem Aussichtshügel und den verschiedenen Spiel- und Sportmöglichkeiten sowie die Sportanlage auf dem Rudolf-Harbig-Sportplatz an der Schillerstraße.

Dort sah es am gestrigen Vormittag allerdings wüst aus. Regelmäßig halten sich dort mitunter mehrere Gruppen junger Leute auf. Es wird geklönt, Musik gehört und auch mal Sport getrieben: Volleyball, Basketball und Fußball sind beliebte Aktivitäten. Doch am Montagabend gab es offenbar auch andere Freizeitbeschäftigungen: Alkohol trinken zum Beispiel. Denn es lagen dort mehrere Schnapsflaschen herum, allesamt leer. Gebechert wurden die Marken „Saure Kirsche“, „St. Hubertus Tropfen“ und „Granatapfel“. Und Hunger hatte die Nutzer des Rudolf-Harbig-Sportplatzes offenbar auch: Döner-Verpackungen wurden ebenso achtlos weggeworfen wie Chipstüten und Penny-Plastiktüten. Dabei befinden sich die Papierkörbe am Wall nur wenige Schritte vom Ort des Geschehens entfernt.

Weil es sich beim Rudolf-Harbig-Sportplatz um eine städtische Fläche handelt, müssen die Grünflächen-Mitarbeiter tätig werden und den Unrat wegräumen. VON STEFAN SCHMIDT

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare