Am Dienstag konnten Bürger einen Antigen-Schnelltest durchführen

Test-Station in der Gardelegener Innenstadt

Ein Antigen-Schnelltest wird von einer Mitarbeiterin der „La Vie“ Apotheke bei einer Frau durchgeführt.
+
In einem Zelt wurden die Antigen-Schnelltests von Mitarbeitern der „La Vie“ Apotheke bei den Bürgern durchgeführt.
  • Ina Tschakyrow
    VonIna Tschakyrow
    schließen

Einen Stand hatte die Gardelegener „La Vie“ Apotheke am Dienstag während des Wochenmarktes in der Innenstadt aufgebaut. Bürger konnten dort einen Antigen-Schnelltest durchführen lassen.

Gardelegen – Am Dienstag konnten Bürger einen Antigen-Schnelltest in der Gardelegener Innenstadt durchführen. Die „La Vie“ Apotheke hatte auf Anfrage der Stadt Gardelegen einen Stand aufgebaut. Immer wieder stellten sich Menschen an, um sich testen zu lassen. „Das wird sehr gut angenommen“, sagte Huyen Trang Jacobs, die Inhaberin der „La Vie“ Apotheke.

Sie half den Bürgern beim Ausfüllen der beiden Formulare. Interessierte mussten vor dem Test eine Selbsteinschätzung – es wird unter anderem nach typischen Symptomen gefragt – und eine Datenschutzbestimmung ausfüllen. Danach ging es in das kleine Testzelt. Dort war eine Mitarbeiterin der Apotheke. Huyen Trang Jacobs erklärte, dass alle Mitarbeiter geschult worden sind und wissen, wie die Tests durchgeführt und welche Hygiene- und Arbeitsschutzmaßnahmen eingehalten werden müssen. Sie tragen Schutzausrüstung während des Testens. Es wird ein Nasenabstrich bei den Bürgern gemacht. Das Stäbchen „geht tief in die Nase rein, es tut aber nicht weh“, erklärte die Apothekeninhaberin. Das Stäbchen wird entlang der Nasenwand gestrichen. Im hinteren Bereich der Nase „ist die Virenlast am größten“. Nach zehn bis 15 Minuten ist das Ergebnis da, welches die Bürger schriftlich erhalten. Ist es positiv, muss das umgehend dem Gesundheitsamt mitgeteilt werden. Die Person muss in häusliche Quarantäne und es wird noch ein PCR-Test durchgeführt.

Huyen Trang Jacobs erzählte, dass es schon mehrere positive Testergebnisse in der Apotheke gab. Dort werden seit dem 8. März die Antigen-Schnelltests durchgeführt. Die Bürger mit dem positiven Testergebnis hatten keine Symptome, ihnen ging es gut, erzählte die Apothekeninhaberin.

Einmal wöchentlich können sich Bürger auf das Corona-Virus testen lassen. Jeden Tag können nach vorheriger Terminvereinbarung die Antigen-Schnelltests gemacht werden. „Auch das wird sehr gut angenommen“, so Huyen Trang Jacobs: „Wir sind bis Ostern komplett ausgebucht“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare