Freibad-Statistik dieses Sommers: Fast 600 Metal-Frenzy-Fans kauften Tickets

Brandschützer baden oft in Potzehne

+
Beliebt bei der Feuerwehr: Das Freibad in Potzehne. Dort gab es in diesem Sommer in 1337 Fällen freien Eintritt für die Mitglieder der Ortsfeuerwehren.

Gardelegen / Potzehne / Zichtau – Dem warmen und oft trockenen Sommer sei es gedankt: Fast 26 000 Eintrittskarten sind zwischen Mai und September in den drei kommunalen Freibädern des Gardelegener Stadtgebietes verkauft worden.

Das geht aus der Statistik hervor, die die Stadt nach dem Ende der Freibad-Saison hat erstellen lassen.

Annähernd die Hälfte der verkauften Tageskarten, nämlich 11 432 und damit 44 Prozent, haben Kinder eingelöst. Den höchsten Kinderanteil gab es in diesem Jahr im Erlebnisbad Zienau bei Gardelegen (46 Prozent), gefolgt von Zichtau (43,8 Prozent) und Potzehne (37,5 Prozent).

Insgesamt wurden im Erlebnisbad 17 656 Tageskarten eingelöst und dabei rund dreimal so viel wie in Potzehne (5275), gefolgt vom Waldbad in Zichtau, wo 3040 Personen an der Tageskasse ihren Obolus zahlten.

Es gibt noch eine Besonderheit für das Erlebnisbad: Dort konnten sich die Besucher des Metal-Frenzy-Festivals im Juni verbilligte Wochenend-Tickets kaufen. Genau 599 Metal-Fans nutzten dieses Angebot und spülten somit zusätzliche Einnahmen in die Stadtkasse – das Festivalgelände befand sich genau gegenüber des Haupteingangs vom Erlebnisbad.

Auch in diesem Sommer hatten Mitglieder der Feuerwehren aus dem Gebiet der Hansestadt Gardelegen freien Eintritt in den Freibädern. Dies nutzten vor allem Besucher des Potzehner Bades. Dort gab es in 1337 Fällen freien Eintritt, überwiegend für Jugendliche und Kinder, die drei Viertel der Feuerwehr-Freinutzer ausmachten. Fast 70 Prozent der Feuerwehrleute hielten am Eingang des Potzehner Freibades ihre Ausweise hoch. Dort fand im Spätsommer auch das Zeltlager der Kinderfeuerwehren statt, selbstverständlich mit freiem Eintritt für den Nachwuchs. Neben den 1337 Fällen in Potzehne gab es noch 428 freie Eintritte im Erlebnisbad und deren 157 im Zichtauer Waldbad.

Zusätzlich zu den Tagestickets sind auch die Abendkarten beliebt. Wer mal schnell nach Dienstschluss ins Wasser hüpfen und sich auf diese Weise erfrischen will, der zahlt dann nicht den vollen Preis. 947 Abendkarten-Nutzer gab es im Erlebnisbad, deren 559 in Potzehne und weitere 72 in Zichtau – und dies sind nur die Abendkarten für Erwachsene. Kinder nutzten dieses Angebot ebenfalls. Im Erlebnisbad Zienau waren es 406 Nachwuchs-Nutzer, in Potzehne deren 383 und in Zichtau 54.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare