1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Gardelegen

Bisher 28 Geschwindigkeitskontrollen vor Letzlinger Kita

Erstellt:

Von: Ina Tschakyrow

Kommentare

Lkw in Letzlingen
Seit Juli 2020 gilt im Bereich der Letzlinger Kindertagesstätte Tempo 30. Regelmäßig wird die Einhaltung der Geschwindigkeit kontrolliert. © Stefan Schmidt

Seit Juli 2020 gilt vor der Kindertagesstätte in Letzlingen Tempo 30. Die Einhaltung der Geschwindigkeit wird regelmäßig kontrolliert. Es gab bisher 28 Überprüfungen. Der schnellste Fahrer war mit 45 km/h zu viel unterwegs.

Letzlingen – Seit Juli 2020 stehen vor der Kindertagesstätte „Heideblümchen“ in Letzlingen Verkehrsschilder, die auf die zulässige Geschwindigkeit von 30 km/h hinweisen. Tempo 30 gilt dort von Montag bis Freitag von 6 bis 17 Uhr, also in der Zeit, wenn Kinder in der Einrichtung betreut bzw. sie von Eltern hingebracht oder wieder abgeholt werden.

Die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit wird dort immer wieder von der Polizei kontrolliert. Wie viele Überprüfungen gab es bereits? Die Geschwindigkeitskontrollen haben im April 2021 begonnen. Diese werden von der Verkehrsüberwachungsgruppe der Polizeiinspektion Stendal durchgeführt, die sich erst vor einiger Zeit gegründet hat. Von April bis Dezember 2021 fanden laut Ingo Rolle vom Polizeirevier Salzwedel 28 Geschwindigkeitskontrollen an dieser Stelle statt. Es wurden insgesamt 16.359 Fahrzeuge kontrolliert, darunter vor allem Pkw, aber auch Lkw und Busse. Es wurden insgesamt 1355 Verstöße festgestellt. Das entspricht etwa 8,3 Prozent der gemessenen Fahrzeuge, teilt Ingo Rolle weiter mit. 1083 der registrierten Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden mit einem Verwarngeld und 272 mit einem Bußgeld geahndet. Bei 21 Fahrern, die ein Bußgeld erhielten, kam auch noch ein Fahrverbot dazu.

Die meisten Fahrzeuge, insgesamt 1030, durchfuhren am 23. September 2021 die Messstelle. Bei der Geschwindigkeitskontrolle am 18. Mai 2021 wurden die meisten Fahrzeuge kontrolliert, die zu schnell fuhren. Es waren insgesamt 90. Bei dieser Kontrolle wurde auch der schnellste Fahrer gemessen, der die Messstelle mit 75 Stundenkilometern passierte, also 45 Stundenkilometer zu schnell war. An diesem Tag gab es laut der veröffentlichten Polizeimeldungen mit 74 das meiste Verwarngeld und am 8. November 2021 wurde mit 17 mal das meiste Bußgeld verteilt. Zudem gab es an diesem Tag vier Fahrverbote.

Die meisten Kontrollen fanden im August und September 2021 statt, wo fast wöchentlich die Geschwindigkeit überprüft wurde. Es gab je vier Kontrollen in diesen beiden Monaten. Am häufigsten stand mit sieben Überprüfungen ein Blitzer mittwochs in diesem Bereich. Die meisten Kontrollen wurden in den Vormittagsstunden durchgeführt.

Auch interessant

Kommentare