Gardelegen macht ab dem 1. Februar den Anfang

Gardelegen: Biotonne wird geliefert

+
Das Design der neuen Biotonne steht fest, sie ist auf dem Weg zu den Kunden.

cz Gardelegen. Die Biotonne ist im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Weg. Am Mittwoch, 1. Februar, werden die ersten Exemplare ausgeliefert.

Die Mitarbeiter der kreiseigenen Deponie GmbH kümmern sich darum, dass jede Tonne vor das richtige Grundstück kommt. Die Eigentümer sollten die Behälter dann auf ihr Gelände ziehen. Genauso wie beim Hausmüll gibt es ein Chipsystem. Mit Hilfe dieser Technik kann für die Abrechnung ermittelt werden, wie viele Entleerungen genutzt werden. Pro Abtransport sind für die Biotonne zwei Euro fällig. Doch zunächst müssen die Exemplare in den nächsten acht Wochen erst einmal ausgeliefert werden.

Folgende Orte kommen von Mittwoch, 1., bis Freitag, 3. Februar, als Erste an die Reihe: Ackendorf, Berge, Estedt, Hemstedt, Gardelegen, Ipse, Laatzke, Lindenthal, Lüffingen, Weteritz, Zienau und Ziepel.

Bei Fragen sind die Mitarbeiter der Deponie GmbH montags, mittwochs und donnerstags von 7 bis 15.45 Uhr, dienstags von 7 bis 17 Uhr und freitags von 7 bis 14.30 Uhr unter Tel. (0 39 07) 72 09 13 zu erreichen.

Weitere Infos gibt es auf den Internetseiten www.deponie-gmbh.de und www.altmarkkreis-salzwedel.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare