Wieder 1,0 für „Klein Sanssouci“/ Nach Haus II nun auch Haus I vom MDK „heimgesucht“

Bestnoten für beide Pflegeheime

Das engste Mitarbeiterteam um Frank Müller (hinten rechts) freut sich über den Erfolg. Der Medizinische Dienst der Krankenkassen hatte dem Stammhaus „Klein Sanssouci“ nach einer Qualitätskontrolle am Montag die Bestnote in der Heimpflege bescheinigt. Foto: Osmers

Kalbe. Die Bilanz ist beeindruckend. Nach dem brillanten Abschneiden des Kalbenser Seniorenpflegeheimes „Klein Sanssouci“ im Haus II bei der Qualitätskontrolle am 15.

September durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) hat vor wenigen Tagen nun auch das Haus I an der Straße der Jugend die Tiefenprüfung des MDK mit der Bestnote 1,0 bestanden. Die Einrichtung gehört landes- und auch bundesweit damit zu den absoluten Spitzenreitern in der Heimpflege.

„Ich bin mehr als stolz, dass ich um mich herum so ein Team habe“, sagte gestern Heimleiter Frank Müller mit hörbarer Erleichterung in der Stimme. Alles habe bestens geklappt. Und auch die zuständige Pflegedienstleiterin des Hauses, Roswitha Nagel, sagte zufrieden: „Wir können uns wirklich auf unsere Mitarbeiter verlassen.“ Nach Angaben Müllers hatte das zweiköpfige MDK-Kontrollteam das Seniorenpflegeheim am Montagmorgen überraschend „heimgesucht“ – und bescheinigte der Einrichtung am Ende des Tages ein außergewöhnlich gute Qualität in allen Bereichen. Ob Pflege und medizinische Versorgung, ob Umgang mit Demenzkranken, ob soziale Betreuung und Alltagsgestaltung oder auch der Bereich Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene, einfach überall schnitten Heim und Personal mit der Bestnote 1,0 ab und setzten sich damit noch einmal deutlich positiv vom Landesdurchschnitt (1,3) ab. Die Note setzt sich aus insgesamt 82 Einzelpunkten zusammen, die alle im Zuge der Kontrolle vom MDK akribisch überprüft und unter die Lupe genommen werden.

Bereits im Vorjahr hatte das Haus I des Pflegeheimes mit der Note 1,0 geglänzt, sich diesmal aber noch innerhalb der Einzelbewertung weiter verbessern können und sich damit viel Lob der MDK-Kontrolleure erarbeitet. Das herausragende Ergebnis gehört zu den bislang besten in ganz Sachsen-Anhalt. Von den insgesamt 475 stationären Pflegeeinrichtungen im Bundesland sind in diesem Jahr bislang 405 Heime vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen auf ihre Qualität hin geprüft worden. Parallel zum MDK kontrolliert die Heimaufsicht Jahr für Jahr die Verhältnisse in den Pflegehäusern. Im Haus I von „Klein Sanssouci“ hatte der Pflegedienst bereits im Januar dieses Jahres angeklopft und – wie am Montag der MDK – Bestnoten verteilt.

Von Dirk Osmers

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare